Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextKahn widerspricht LewandowskiSymbolbild fĂŒr einen TextKajak-Unfall: Deutscher ertrinkt in TirolSymbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextAffenpocken: Kontakte in NRW gesuchtSymbolbild fĂŒr einen TextMusk spottet: "Fass mein WĂŒrstchen an"Symbolbild fĂŒr einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild fĂŒr einen TextArbeiter ersticken in BrunnenschachtSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextSo viele WhatsApps haben Sie verschicktSymbolbild fĂŒr einen TextCora Schumacher ist neu verliebtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserTochter schockte Heidi Klum mit VerĂ€nderung

Kahn hofft nach Söder-Signal auf Ende der Geisterspiele

Von dpa
24.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Bayern hoffen auf ein Ende der Geisterspiele.
Die Bayern hoffen auf ein Ende der Geisterspiele. (Quelle: Matthias Balk/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

MĂŒnchen (dpa) - Oliver Kahn vom FC Bayern MĂŒnchen hofft nach Signalen von MinisterprĂ€sident Markus Söder auf ein Ende der Geisterspiele.

Söder habe beim Bund-LĂ€nder-Gipfel angekĂŒndigt, "Anpassungen bei den Corona-Maßnahmen vornehmen zu wollen. Das begrĂŒĂŸe ich ausdrĂŒcklich", sagte der Bayern-Vorstandschef der Deutschen Presse-Agentur. "Wir mĂŒssen vernĂŒnftige Lösungen fĂŒr alle Lebensbereiche finden, also auch fĂŒr den Sport. Ich hoffe sehr, dass das bayerische Kabinett bei seiner Sitzung am Dienstag Möglichkeiten und Chancen bespricht - und entsprechende Entscheidungen trifft."

Nach den Corona-Beratungen von Bund und LĂ€ndern hatte Söder seine Zusage fĂŒr Lockerungen bei Sport- und Kulturveranstaltungen in Bayern erneuert. Man werde in beiden Bereichen mehr Zuschauer zulassen, sagte Söder im BR Fernsehen - jeweils unter 2G-plus-Bedingungen und mit Maskenpflicht. Die Details will das Kabinett an diesem Dienstag beschließen. Ob und fĂŒr welche Profiligen dies gelten soll, ließ Söder noch offen.

In Bayern spielen die Bundesligisten seit Anfang Dezember wieder vor leeren RĂ€ngen. Bund und LĂ€nder hatten bei den Beratungen keine allgemeine Öffnung der Fußballstadien fĂŒr Zuschauer beschlossen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Berichte: BVB will Ex-Schalke-Trainer
  • Robert Hiersemann
Ein Kommentar von Robert Hiersemann
CoronavirusDeutsche Presse-AgenturFC Bayern MĂŒnchenMarkus SöderOliver Kahn
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website