• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern MĂŒnchen
  • FC Bayern: Hainer bestĂ€tigt "Meinungsverschiedenheiten" mit Serge Gnabry


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDas halten Sylter von der Lindner-HochzeitSymbolbild fĂŒr ein VideoBoris Johnson tritt abSymbolbild fĂŒr einen TextBarcelona bestĂ€tigt Lewandowski-AngebotSymbolbild fĂŒr einen TextBundestag erkennt Jesiden-Genozid anSymbolbild fĂŒr einen TextVermieter will Heizungen ganz abstellenSymbolbild fĂŒr einen TextUmstrittene Personalie: Ataman gewĂ€hltSymbolbild fĂŒr einen TextTote Fliegen: Anzeige gegen MuseumSymbolbild fĂŒr einen TextFDP-Politiker verteidigen Lindner-HochzeitSymbolbild fĂŒr einen TextSC Freiburg lehnt Millionenangebot abSymbolbild fĂŒr einen TextRussland: US-Sportstar bekennt schuldigSymbolbild fĂŒr einen TextFestival war offenbar Superspreader-EventSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserEx-Bayern-Star mit schockierender BeichteSymbolbild fĂŒr einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

"Meinungsverschiedenheiten" mit Gnabry

Von dpa, dd

Aktualisiert am 15.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Serge Gnabry: Die Zukunft des Angreifers ist noch ungeklÀrt.
Serge Gnabry: Die Zukunft des Angreifers ist noch ungeklÀrt. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Personalplanungen des FC Bayern stocken bei einigen Personalien weiter – auch bei Serge Gnabry. KlubprĂ€sident Herbert Hainer hat sich nun zu den Spekulationen geĂ€ußert.

Bayern MĂŒnchens PrĂ€sident Herbert Hainer ist weiter "sehr optimistisch", dass nach Angreifer Thomas MĂŒller (32) auch KapitĂ€n und Fußball-Nationaltorwart Manuel Neuer (36) seinen 2023 auslaufenden Vertrag beim Rekordmeister verlĂ€ngern wird.

Problematischer gestaltet sich die Situation fĂŒr den FC Bayern dagegen bei Nationalspieler Serge Gnabry (26). "Bei Serge gibt es noch ein paar Meinungsverschiedenheiten, aber die können wir hoffentlich ausrĂ€umen", sagte Hainer am Sonntag im Sport1-"Doppelpass". ErklĂ€rtes Ziel des Vereins sei es weiterhin, den Offensivspieler ĂŒber die kommende Saison hinaus zu binden.

Gnabrys Vertrag lĂ€uft am 30. Juni 2023 aus. Er könnte dann ablösefrei wechseln. Bei den besagten "Meinungsverschiedenheiten" mit Gnabry geht es wohl ums Geld. Dem Vernehmen nach will er in eine Ă€hnliche Gehaltsstufe vorstoßen wie Leroy SanĂ© oder Kingsley Coman, mit denen er auf den FlĂŒgelpositionen konkurriert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Barça-Boss Laporta zeigt sich bei Lewandowski optimistisch
FC Bayern MĂŒnchenManuel NeuerSerge GnabryThomas MĂŒller
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website