Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Stadt Frankfurt ist wohl Kandidat für Blitzturnier

Event im August  

Stadt Frankfurt hat Interesse an Champions-League-Blitzturnier

04.06.2020, 10:48 Uhr | dpa, sid

Champions League: Stadt Frankfurt ist wohl Kandidat für Blitzturnier . Commerzbank Arena: Frankfurt ist offenbar Kandidat für ein Blitzturnier in der Champions League. (Quelle: imago images/Poolfoto)

Commerzbank Arena: Frankfurt ist offenbar Kandidat für ein Blitzturnier in der Champions League. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Mehrere Länder sind im Rennen um die Ausrichtung eines möglichen Blitzturniers in der Champions League – auch Frankfurt zeigt Interesse, wie Sportdezernent Frank bestätigte. 

Frankfurt ist offenbar Kandidat für die Ausrichtung eines möglichen Blitzturniers in der Fußball-Champions League. Das berichtet die "Bild" zuerst. Es soll für das Event, das im August stattfinden könnte, auch Bewerbungen aus Portugal und Russland geben. Die Entscheidung fällt laut AP bei der Sitzung des Uefa-Exekutivkomitees am 17. Juni.

Die Stadt Frankfurt hat grundsätzlich Interesse an der Austragung des geplanten Blitzturniers. Dies betätigte Markus Frank (CDU), Sportdezernent der Mainmetropole, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. "Frankfurt ist immer in der Lage, zu helfen", sagte er. "Natürlich haben wir Interesse, auch wenn es anders ausgetragen wird als gewohnt."

Gastgeberstadt muss offenbar vier Stadien benennen 

Dass in der Königsklasse nach den verbleibenden vier Achtelfinal-Rückspielen sämtliche ausstehenden Paarungen im üblichen Format mit Hin- und Rückspiel ausgetragen werden, ist aufgrund des engen Zeitfensters in diesem Jahr praktisch ausgeschlossen. Ein Blitzturnier mit K.o.-Spielen wäre eine mögliche Lösung.

Laut "Bild" hat die Uefa am Mittwoch Ausschreibungsunterlagen an die Mitgliederverbände geschickt. Die Gastgeberstadt muss offenbar vier Stadien benennen, die in einem Umkreis von etwa 100 Kilometern liegen.

Das Champions-League-Finale hätte eigentlich am vergangenen Samstag in Istanbul stattfinden sollen. Aus der Bundesliga ist RB Leipzig bereits für das Viertelfinale qualifiziert. Bayern München hat das Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Chelsea 3:0 gewonnen. Borussia Dortmund ist im Duell mit Paris St. Germain ausgeschieden. 2022 ist München Gastgeber des Finales in der Königsklasse.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtrenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal