Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Nach Pannen – Sky rät Kunden, früher einzuschalten

Nach Login-Problemen  

Sky rät Kunden früher zur Champions League einzuschalten

18.08.2020, 18:01 Uhr | dpa

Champions League: Nach Pannen – Sky rät Kunden, früher einzuschalten. Hansi Flick im Sky-Interview (Archivfoto): Wer den Trainer des FC Bayern vor der Live-Partie am Mikro sehen möchte, muss zeitig einschalten. (Quelle: imago images/Lackovic)

Hansi Flick im Sky-Interview (Archivfoto): Wer den Trainer des FC Bayern vor der Live-Partie am Mikro sehen möchte, muss zeitig einschalten. (Quelle: Lackovic/imago images)

Der Pay-TV-Sender Sky empfiehlt Kunden nach den jüngsten technischen Problemen früher einzuschalten. So solle verhindert werden, dass die ersten Minuten der Champions-League-Halbfinals verpasst werden.

Nach den jüngsten Login-Problemen bei seinen Streamingangeboten beim letzten Champions-League-Spiel des FC Bayern rät der Pay-TV-Sender Sky seinen Kunden, sich frühzeitig vor dem Anpfiff des Halbfinalspiels der Münchner am Mittwoch gegen Olympique Lyon einzuschalten. Damit könnten Wartezeiten vermieden werden, hieß es am Dienstag vom Sender. Anpfiff in Lissabon ist um 21 Uhr (im Liveticker bei t-online.de). 

Kunden verpassten jüngst die ersten Minuten

Sky hatte das Viertelfinalspiel des deutschen Rekordmeisters am Freitag gegen den FC Barcelona (8:2) bei der Königsklassen-Endrunde in der portugiesischen Hauptstadt exklusiv gezeigt. Einige Kunden der Streamingangebote SkyGo und Sky Ticket verpassten allerdings die ersten Minuten.


Wegen des großen Interesses hatten sich nicht alle rechtzeitig zum Anpfiff einloggen können. Über die sozialen Medien äußerten manche Fans ihren Unmut. Abgesehen von den Login-Verzögerungen liefen die Streamingdienste und auch die Übertragung über Kabel und Satellit nach Angaben von Sky störungsfrei.

Möglicherweise wird der Andrang beim Login für das Spiel der Bayern gegen Lyon aber nicht mehr so groß sein. Der Streamingdienst DAZN überträgt parallel zu Sky die beiden Halbfinals – somit auch an diesem Dienstag die Partie RB Leipzig gegen Paris Saint-Germain. Auch das Endspiel wird sowohl bei Sky als auch DAZN ausgestrahlt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal