Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Einzelkritik BVB gegen ManCity: Nicht nur Haaland war eine Enttäuschung

Der BVB in der Einzelkritik  

Nicht nur Haaland enttäuschte – auch andere Leistungsträger schwach

Von Constantin Eckner

15.04.2021, 07:59 Uhr
Einzelkritik BVB gegen ManCity: Nicht nur Haaland war eine Enttäuschung. Eine Halbzeit lang konnte Borussia Dortmund auf die Sensation hoffen. Doch individuelle Fehler gegen verhinderten das Weiterkommen. (Quelle: Mika Volkmann)

Eine Halbzeit lang konnte Borussia Dortmund auf die Sensation hoffen. Doch individuelle Fehler verhinderten das Weiterkommen. (Quelle: Mika Volkmann)

Der BVB startete fulminant gegen Manchester City und verlor das Rückspiel dennoch 1:2. Der Traum vom Halbfinale der Champions League platzte und gleich mehrere Spieler enttäuschten. Die Dortmunder in der Einzelkritik.

Der Traum, als einziges deutsches Team im Halbfinale der Champions League zu stehen, ist für Borussia Dortmund geplatzt. Trotz eines gelungenen Starts und einer 1:0-Führung im Rückspiel musste sich der BVB Manchester City noch geschlagen geben, verlor 1:2. 

Die Dortmunder machten es aber spannend, lieferten sich einen echten Krimi mit der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola.

Dabei kamen trotzdem nicht alle Spieler gut weg. Einige Leistungsträger enttäuschten – ebenso wie Stürmerstar Erling Haaland. Doch es gab auch Spieler, die ablieferten.

Die Einzelkritik zum Auftritt von Borussia Dortmund lesen Sie oben – oder hier in der Fotoshow.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal