Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: PSG-Star Messi entscheidet Giganten-Duell – Man City trauert

Champions League  

Messi entscheidet das Giganten-Duell – City trauert

29.09.2021, 08:17 Uhr | t-online, sid, anb

Champions League: PSG-Star Messi entscheidet Giganten-Duell – Man City trauert. Lionel Messi jubelt über sein Tor zum 2:0: Der Argentinier traf erstmals für PSG. (Quelle: Reuters/Gonzalo Fuentes)

Lionel Messi jubelt über sein Tor zum 2:0: Der Argentinier traf erstmals für PSG. (Quelle: Gonzalo Fuentes/Reuters)

Er kann es eben doch noch. Lionel Messi hat Paris St. Germain zu einem wichtigen Sieg gegen Manchester City geführt – dank eines Traumtores. Seine Freude über den Treffer war ihm deutlich anzusehen.

Angeführt von Superstar Lionel Messi hat Paris St. Germain das Duell der Schwergewichte in der Champions League für sich entschieden. Gegen den Vorjahresfinalisten Manchester City gewann PSG 2:0 (1:0) und setzte sich in RB Leipzigs Gruppe A zunächst an die Spitze. Messi, der wegen einer Knieverletzung zuletzt zwei Spiele verpasst hatte, erzielte dabei seinen ersten Treffer für seinen neuen Klub.

In Paris trafen zunächst weder Messi noch einer seiner kongenialen Sturmpartner Kylian Mbappe oder Neymar – stattdessen schlug Mittelfeldabräumer Idrissa Gueye (8.) früh zu. ManCity wehrte sich, konnte den italienischen Europameistertorhüter Gianluigi Donnarumma aber nicht überwinden. Besser machte es Messi (74.), der Manchesters Keeper Ederson mit einem Schlenzer keine Chance ließ.

Peinlich-Pleite für Real

Real Madrid kassierte unterdessen eine peinliche Pleite: Gegen den krassen Außenseiter Sheriff Tiraspol aus Moldau verlor der spanische Fußball-Rekordmeister 1:2 (0:1). Ex-Nationalspieler Toni Kroos, der im zweiten Durchgang eingewechselt wurde und nach überstandener Schambeinverletzung sein erstes Spiel seit dem verlorenen EM-Achtelfinale gegen England absolvierte, verhinderte die Niederlage nicht. Sebastien Thill (90.), Nationalspieler Luxemburgs, drosch den Ball kurz vor Ende sehenswert zur Entscheidung in den Winkel.

Klopp trimphiert

Der deutsche Teammanager Jürgen Klopp hat derweil mit dem FC Liverpool das Achtelfinale fest im Blick. Beim FC Porto triumphierten die Reds 5:1 (2:0), der Ägypter Mo Salah (18., 60.) und Roberto Firmino (77., 83.) trafen beim zweiten Sieg im zweiten Spiel jeweils doppelt.

In Liverpools Gruppe B folgt Atletico Madrid auf dem zweiten Tabellenplatz. Beim glücklichen 2:1 (0:1) beim AC Mailand verwandelte Luis Suarez in der Nachspielzeit einen Handelfmeter (90.+7) zur Entscheidung. Bei den Italienern hatte Franck Kessie (29.) früh Gelb-Rot gesehen.

Verwendete Quellen:
  • Mit der Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: