t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballChampions League

Champions League: Überraschung in Bayern-Gruppe – Barça geht unter


Champions League, alle Spiele
Überraschung in Bayern-Gruppe: Barça geht unter

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 29.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Sergi Roberto: Der spanische Außenverteidiger war schockiert aufgrund der Leistung seines Teams.Vergrößern des BildesSergi Roberto: Der spanische Außenverteidiger war schockiert aufgrund der Leistung seines Teams. (Quelle: Pedro Nunes/reuters)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Nach der 0:3-Niederlage gegen Bayern wollte Barcelona bei Benfica die ersten Punkte in der Champions League sammeln. Doch was folgte, war ein Debakel für die Katalanen.

Der FC Barcelona hat auch das zweite Gruppenspiel in der Champions League klar verloren. Das Team von Trainer Ronald Koeman verlor mit 0:3 bei Benfica in Lissabon. Zuvor gab es bereits eine 0:3-Klatsche gegen den FC Bayern. Doch auch Thomas Tuchel und der FC Chelsea gingen leer aus. Der Titelverteidiger verlor bei Juventus Turin mit 0:1.

Benfica – FC Barcelona

Die Partie war keine drei Minuten alt, als Marc-André ter Stegen das erste Mal hinter sich greifen musste. Der deutsche Torwart kassierte einen Treffer von Darwin, nachdem Julian Weigl einen tollen Pass zur Vorlage spielte.

In der Folge war Barcelona hinten wacklig, kam zwar vorne zu Chancen, ließ jedoch mehrere Gelegenheiten liegen. Luuk de Jong scheiterte mehrfach (11., 57.) am gegnerischen Tor. Rafa Silva machte es besser für Benfica (69.), ehe Darwin (79.) nachlegte und für den Schlusspunkt sorgte.

Juventus Turin – FC Chelsea

Das Topspiel in der Gruppe H erlebte nur einen Treffer, doch der war besonders. Gerade einmal zehn Sekunden dauerte es, bis Federico Chiesa nach der Pause das Siegtor für Juve erzielte (46.).

Chelsea hatte zwar viel Ballbesitz (70 Prozent), konnte daraus aber gegen die starke Juve-Abwehr wenig machen. Die Italiener machten die Räume eng und ließen kaum etwas zu. Lukaku (75.) und Havertz (90.+5) hatten Abschlüsse ohne Erfolg.

Manchester United – FC Villareal

Cristiano Ronaldo, wer sonst? Diese rhetorische Frage stellten sich wohl alle Zuschauer, als in der Nachspielzeit im Old Trafford das entscheidende 2:1 für Manchester United fiel. Es war die fünfte Minute der Nachspielzeit, als der Portugiese das Stadion zum Beben brachte und die Auftaktpleite in Bern vergessen machte.

Zuvor hatten Paco Alcacer (für den FC Villareal) und Alex Telles (für Manchester United) die Tore des Spiels geschossen.

Alle weiteren Ergebnisse in der Übersicht:

FC Salzburg 2:1 OSC Lille
FC Bayern 5:0 Dynamo Kiew
VfL Wolfsburg 1:1 FC Sevilla
Atalanta 1:0 Young Boys (18:45 Uhr)
Zenit St. Petersburg 4:0 Malmö FF (18:45 Uhr)

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website