• Home
  • Sport
  • Fu├čball
  • Champions League
  • Nach Wiederholung: Neues Los f├╝r den FC Bayern f├╝rs CL-Achtelfinale


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild f├╝r einen TextEU-Land f├╝hrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Nach Wiederholung: Neues Los f├╝r den FC Bayern

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 13.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Champions League: Der FC Bayern trifft im Achtelfinale mit Starspieler Robert Lewandowski (r.) auf RB Salzburg.
Champions League: Der FC Bayern trifft im Achtelfinale mit Starspieler Robert Lewandowski (r.) auf RB Salzburg. (Quelle: Xinhua/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen Technikpannen musste die Champions-League-Auslosung am Montag wiederholt werden. Somit wurde auch der kommende Achtelfinal-Gegner des FC Bayern noch einmal neu ermittelt.

Was f├╝r eine Farce, was f├╝r eine Blamage! Gut eineinhalb Stunden lang hatte sich der FC Bayern auf Atletico Madrid als Gegner im Achtelfinale der Champions League einstellen d├╝rfen ÔÇô stattdessen trifft er nun auf dem Weg ins Finale am 28. Mai in St. Petersburg auf RB Salzburg. Grund f├╝r das Durcheinander: Bei der Auslosung am Montag hatte sich die Europ├Ąische Fu├čball-Union (Uefa) eine peinliche Panne geleistet, die Ziehung musste wiederholt werden (mehr dazu lesen Sie hier).

Gut f├╝r die Bayern: Drei Stunden nach der misslungenen Zeremonie zog Gl├╝cksfee Andrej Arschawin ein vermeintlich leichteres Los aus dem Topf: Statt zum spanischen Meister geht es ├╝ber die Autobahn A8 in eineinhalb Stunden Busfahrt zum ├Âsterreichischen Seriensieger. "Das war keine allt├Ągliche Auslosung", sagte Vorstandschef Oliver Kahn nach der zweiten Los-Runde und betonte angesichts des neuen Gegners: "Nat├╝rlich sind wir Favorit."

Erste Patzer gleich zu Beginn der ersten Auslosung

Der erste Patzer am Mittag trat bei der Auslosung der zweiten Partie und des Gegners des FC Villarreal auf. Michael Heselschwerdt, Leiter der Klubwettbewerbe bei der Uefa, legte die Kugel von Manchester United in den Lostopf, obwohl beide Klubs in der Gruppenphase gegeneinander gespielt hatten: Prompt wurde die Mannschaft von Teammanager Ralf Rangnick gezogen. Der Irrtum wurde bemerkt, die Ziehung wiederholt, gezogen wurde nun Manchester City (mehr dazu lesen Sie hier).

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BR-Sportmoderatorin stirbt mit 47 Jahren
Andrea Otto (hier im Jahre 2006): Die Moderatorin wurde nur 47 Jahre alt.


Unmittelbar darauf der zweite Fehler, und gleich ein doppelter: Bei der Auslosung des Gegners von Atletico Madrid warf Heselschwerdt die Kugel des FC Liverpool mit in den Lostopf, obwohl auch diese beiden Mannschaften in der Vorrunde Gegner gewesen waren. Arschawin zog die Bayern heraus - allerdings war die zuvor f├Ąlschlicherweise gezogene Kugel von ManUnited nicht wie erforderlich im Topf.

(Quelle: T-Online-bilder)

"Technische Probleme" sorgten f├╝r Durcheinander

Die Uefa sprach anschlie├čend von einem "technischen Problem mit der Software eines externen Dienstleisters": Diese Software schreibt den Offiziellen bei der Auslosung vor, welche Mannschaften in die Lost├Âpfe m├╝ssen. Beim zweiten Versuch gab es einen doppelten Check. Salzburg wurde gleich als erster Klub gezogen, dann der deutsche Rekordmeister.

Die Achtelfinalspiele werden am 15./16. und 22./23. Februar (Hinspiele) sowie am 8./9. und 15./16. M├Ąrz (R├╝ckspiele) ausgetragen. Die M├╝nchner, die mit sechs Siegen in sechs Spielen Gruppenerster wurden, spielen zun├Ąchst ausw├Ąrts. "Wir m├╝ssen versuchen, die deutsche Fahne ins Finale zu tragen", sagte Salihamidzic und erg├Ąnzte: "Ich finde es schade, dass wir die einzige deutsche Mannschaft sind."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Atl├ętico MadridFC Bayern M├╝nchenFC Red Bull SalzburgRobert Lewandowski
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website