• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Champions League
  • Champions League | Erlebnisbericht aus Madrid: "Es lag in der Luft"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für ein VideoUnglaubliche Szenen im FreibadSymbolbild für einen TextErstes Gold bei European ChampionshipsSymbolbild für einen TextCarmen Geiss zeigt neuen LookSymbolbild für einen TextDarsteller verlässt GZSZSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für ein VideoLiegenwahnsinn auf MallorcaSymbolbild für ein VideoMordfall nach 52 Jahren gelöstSymbolbild für einen Text70-Jährige wendet auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels zeigt ihren "Neuen"Symbolbild für einen TextÜberbein behandeln

"Es lag in der Luft"

Von t-online, np

Aktualisiert am 05.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Karim Benzema: Der Stürmerstar wurde einmal mehr zu Real Madrids Matchwinner.
Karim Benzema: Der Stürmerstar wurde einmal mehr zu Real Madrids Matchwinner. (Quelle: Zuma Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Real Madrid hat im Estadio Santiago Bernabéu die Wende geschafft und steht nun gegen Liverpool im Finale der Champions League. Kommentator Uli Hebel war live vor Ort, hat das Drama von Pep Guardiola miterlebt.

Es war ein denkwürdiger Champions-League-Abend. Dieser 4. Mai 2022, er wird denen, die live vor Ort dabei waren, wohl noch lange im Gedächtnis bleiben.

Einer, der das "Finale Furioso" miterlebte, war Kommentator Uli Hebel, der gemeinsam mit Experte Sandro Wagner für den Streamingsender DAZN die Partie begleitete. t-online erreichte den 34-Jährigen am Morgen danach.

So erlebte DAZN-Kommentator Uli Hebel den Abend im Stadion:

"Ich war bereits gegen 17 Uhr im Stadion. Während ich oberhalb der Trainerbänke saß und die Ränge sich langsam füllten, nahm ich eine sehr wohltuende und gesunde Erwartungshaltung wahr. Diese gebannte Anspannung, dieser Trotz im Sinne von 'Das packen wir' lag in der Luft.

Nach dem 0:1 durch Manchester City kippte diese Stimmung. Die Reaktion war eine aggressive Ruhe. Dieser überraschend leise Grundpegel hielt lange an. Erst mit dem späten 1:1 durch Rodrygo in der 90. Minute hatte das ein abruptes Ende. Rodrygos 2:1 kurz darauf sorgte für den Rest.

DAZN-Kommentator Uli Hebel im noch menschenleeren Estadio Santiago Bernabeu.
DAZN-Kommentator Uli Hebel im noch menschenleeren Estadio Santiago Bernabeu. (Quelle: Uli Hebel)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Wohnmobil gerät auf der A8 ins Schleudern: Frau schwer verletzt
Einsatzkräfte der Feuerwehr arbeiten an einer Unfallstelle auf der Autobahn 8 an einem Wohnmobil: Zwei weitere Insassen blieben unverletzt.


Das Madrider Publikum jubelte frenetisch, verlor dabei aber nie das Spielfeld aus dem Blick. Ich hatte das Gefühl, die Fans wollten ihre Energie ganz den Spielern widmen, ihre Emotionen bündeln und zu ihren Helden nach unten auf den Platz kanalisieren. Die Spieler nahmen das wahr, agierten ständig mit dem Publikum. Spätestens da begriffen auch die Letzten, dass diese Partie nur noch in eine Richtung gehen konnte.

Die Anspannung blieb dennoch hoch, aber nicht lange. Karim Benzema traf schon in der fünften Minute der Verlängerung zum entscheidenden 3:1 und ließ damit überwältigte Fans zurück. Die Anhänger auf den Rängen wussten gar nicht, wo hin mit sich und ihren Gefühlen. Die Menschen schauten ungläubig drein, umarmten Fremde, zückten ihre Handys, um diesen historischen Moment einzufangen.

Der Moment nach dem Abpfiff: DAZN-Kommentator Uli Hebel fängt den Madrider Jubel mit seinem Handy ein.
Der Moment nach dem Abpfiff: DAZN-Kommentator Uli Hebel fängt den Madrider Jubel mit seinem Handy ein. (Quelle: Uli Hebel)

Ein Moment, der mir besonders in Erinnerung bleiben wird, geschah nach dem Abpfiff. Vor mir saß ein Mann, sicherlich Mitte 70, der einfach nur seinen Bizeps anspannte. Als der Schiedsrichter die Partie beendete, fiel all das von ihm ab und er umarmte vor Freude einen offenbar fremden Jungen.

Ich kann selbst noch nicht so richtig fassen, was da gestern Abend passiert ist. Da geht es mir nicht anders als Ex-Real-Profi Michael Laudrup, der ebenfalls im Stadion war. Der kam aus dem Staunen gar nicht heraus und fing den Jubel mit seiner Handykamera ein. Oder dem jungen Real-Fan, mit dem ich mich nach dem Spiel unterhalten habe, und der sagte: "Ich habe versucht, alles auszukosten. Ich kann mich nur für diesen beeindruckenden Fußballabend bedanken."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Josep GuardiolaMadridManchester CityReal Madrid
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website