t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballDFB-Pokal

DFB-Pokal: Vier BVB-Profis bei Stuttgart-Pleite verletzt ausgewechselt


Pokal-Aus und Verletzungspech
BVB-Trainer Terzić: "Beschissener Abend"

Von dpa, sid, t-online
Aktualisiert am 07.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Player wird geladen
Edin Terzić: "Wir haben es nicht verdient, in die nächste Runde einzuziehen." (Quelle: sid)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Abend zum Vergessen: Edin Terzić und der BVB sind nicht nur im DFB-Pokal ausgeschieden. Vier Profis mussten zudem verletzt raus.

Edin Terzić sprach völlig bedient von einem "beschissenen Abend", und zur bitteren Pokalpleite beim VfB Stuttgart kam für den Trainer von Borussia Dortmund auch noch großes Verletzungspech hinzu.

Stürmer Youssoufa Moukoko musste bei der 0:2-Niederlage im Achtelfinale bei den Schwaben bereits in der ersten Hälfte ausgewechselt werden. Der U21-Nationalspieler habe einen Stich im hinteren Oberschenkel gespürt, berichtete Terzić nach der Partie.

Zur Pause mussten auch Außenverteidiger Marius Wolf, der umgeknickt war, und Mittelfeldspieler Marcel Sabitzer, der laut Terzić einen Schlag in die Wade bekommen hatte, raus. Kurz vor Spielende verdrehte sich dann noch Defensivmann Julian Ryerson das Knie. Der Norweger verließ das Stadion später auf Krücken.

Wer aus dem Quartett am Samstag im Bundesliga-Spitzenspiel gegen RB Leipzig (ab 18.30 Uhr im Liveticker bei t-online) zur Verfügung stehen könnte, vermochte Terzić nicht zu sagen. "Wir hoffen, dass es nicht allzu schlimm ist, wir drücken den Jungs die Daumen", so der Trainer, man müsse aber bei allen vier Spielern weitere Untersuchungen abwarten.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website