Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

FC Bayern: Darum fehlt Franck Ribery im DFB-Pokal gegen Werder Bremen

Für Pokalspiel  

FC Bayern: Franck Ribéry fällt aus

24.04.2019, 08:02 Uhr | dpa

 (Quelle: Omnisport)
Pokal-Halbfinale: Bayerns Kovac warnt vor zweitem Duell gegen Werder

Der Bayern-Trainer richtet "eine enge Kiste" vor dem Duell gegen Bremen. Der Sieg in der Bundesliga sei da keine Referenz. (Quelle: Omnisport)

Pokal-Halbfinale: So warnte Kovac bereits nach dem Bundesliga-Sieg gegen Bremen vor dem zweitem Duell gegen Werder. (Quelle: Omnisport)


Zwei zuletzt verletzte Spieler kehren gegen Bremen zurück in den Kader. Doch dafür muss Bayern-Trainer Kovac den Ausfall von Ribéry verkraften. Dabei hat der Franzose beste Erinnerungen an Werder.

Der FC Bayern München muss im Pokal-Halbfinale bei Werder Bremen auf Franck Ribéry verzichten. Der Franzose fehlt wegen neuromuskulärer Probleme, wie der Verein am Dienstag mitteilte. Zuvor hatte die "Bild" darüber berichtet. Dagegen steht David Alaba, der am Montag individuell trainiert hatte, wie auch schon von Trainer Niko Kovac angekündigt, im Aufgebot für das Spiel am Mittwoch (20.45 Uhr, Sky, ARD und im Liveticker auf t-online.de).

Die zuletzt fehlenden James Rodríguez und Mats Hummels sind in der Auswärtspartie mit dabei. Hummels soll dann den gesperrten Niklas Süle ersetzen.

Angeschlagen: Im Pokal-Halbfinale wird Franck Ribéry nicht auf der Bank des FC Bayern Platz nehmen. (Quelle: imago images/Sven Simon)Angeschlagen: Im Pokal-Halbfinale wird Franck Ribéry nicht auf der Bank des FC Bayern Platz nehmen. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Werder ist Ribérys Lieblingsgegner

Für Ribéry ist der Ausfall auf der Zielgeraden seiner Bayern-Zeit besonders bitter. Gerade gegen Bremen trumpfte der 36-Jährige immer wieder groß auf. Im Juli 2007 erzielte er im Ligapokal gegen Werder seine ersten zwei Pflichtspieltore für die Bayern, auch das erste Bundesligator schoss er gegen Bremen.


In 21 Pflichtspielen gegen die Hanseaten erzielte er insgesamt zwölf Tore – so oft traf er gegen keinen anderen Fußball-Bundesligisten.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe