t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballEM

EM 2024: So viel Geld winkt Deutschland bei einem Titelgewinn


Turnier in Deutschland
Europameister? DFB-Team winkt Rekordprämie

Von t-online, dpa, KS

12.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Florian Wirtz: Der Fußballer ist Teil der deutschen Nationalmannschaft.Vergrößern des BildesFlorian Wirtz: Werden er und das DFB-Team Europameister? (Quelle: IMAGO/Revierfoto)
Auf WhatsApp teilen

In zwei Tagen startet die Europameisterschaft. Für die Profis gibt es neben der Trophäe noch mehr zu holen: viel Geld.

Der Countdown läuft, die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland startet am Freitag. Während die großen Nationen wie England, Frankreich oder Spanien um den Siegerpokal kämpfen, winkt vor allem den Spielern noch mehr als nur die Trophäe. Es geht um viel Geld. Auch der Verband könnte davon profitieren.

Wie schon beim Turnier 2021 schüttet die Uefa einen hohen Betrag aus. Wie viel die Länder in Summe erhalten, hängt vom Turnierverlauf ab:

  • Startgeld: 9.250.000 Euro
  • Sieg in der Gruppenphase: 1.000.000 Euro
  • Remis in der Gruppenphase: 500.000 Euro
  • Achtelfinale: 1.500.000 Euro
  • Viertelfinale: 2.500.000 Euro
  • Halbfinale: 4.000.000 Euro
  • Vizeeuropameister: 5.000.000 Euro
  • Europameister: 8.000.000 Euro

Demnach erhält der Europameister insgesamt 28,25 Millionen Euro. Zusätzlich gebe es bei einem Titelgewinn für jeden deutschen Spieler eine Rekordprämie von 400.000 Euro. Der DFB hat sich in den Verhandlungen mit dem Spielerrat um Kapitän İlkay Gündoğan darauf geeinigt, sich an den Summen der vergangenen großen Turniere zu orientieren.

DFB-Geschäftsführer Andreas Rettig sagte im Mai: "Bei den leistungsbezogenen Turnierprämien wird es im Vergleich zu der EM 2021 und der WM 2022 keine Veränderung geben." Er ergänzte: "Darauf haben wir uns mit dem Spielerrat bereits im letzten Jahr geeinigt." Der Titelgewinn würde den DFB demnach bei bis zu 26 Kaderspielern insgesamt 10,4 Millionen Euro kosten.

Spiele

Rettig richtete nach den Verhandlungen einen "besonderen Dank" an die Mannschaft, "da sie neben einem Beitrag für die Stiftung der Nationalmannschaft auch die Nachwuchsarbeit im DFB finanziell unterstützt. Dass die Spieler so bei ihrer Heim-EM etwas an den Nachwuchs zurückgeben, hat uns besonders gefreut."

Höchste deutsche Turnierprämie bisher bei 300.000 Euro

Zum Vergleich: Bei der vergangenen Weltmeisterschaft in Katar hatten die Nationalspieler nach dem Vorrunden-Aus kein Geld erhalten. Für den Gruppensieg hätte es 50.000 Euro pro Mann gegeben.

Eine Viertelfinal-Teilnahme hätte der DFB mit 100.000 Euro entlohnt, das Halbfinale mit 150.000 Euro. Der dritte Platz hätte 200.000 Euro eingebracht, ein verlorenes Finale 250.000 Euro. Ein Spiel um Platz drei gibt es bei einer EM nicht.

Die höchste vom DFB ausgezahlte Turnierprämie sind die 300.000 Euro je Spieler beim WM-Triumph 2014 in Brasilien. Von damals gehören die Bayern-Profis Manuel Neuer und Thomas Müller sowie Toni Kroos von Real Madrid dem aktuellen EM-Kader an.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website