Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Frauenfußball >

Champions League: Bayern-Fußballerinnen müssen um Finale bangen

Champions League  

Bayern-Fußballerinnen müssen um Finale bangen

21.04.2019, 20:06 Uhr | dpa

Champions League: Bayern-Fußballerinnen müssen um Finale bangen. Barcelonas Marta Torrejon (l) und Lina Magull vom FC Bayern im Kopfballduell um den Ball.

Barcelonas Marta Torrejon (l) und Lina Magull vom FC Bayern im Kopfballduell um den Ball. Foto: Matthias Balk. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Die Fußballerinnen des FC Bayern brauchen für den Traum von ihrem ersten Finale in der Champions League ein Europapokal-Kunststück.

Die Münchnerinnen kassierten im Halbfinal-Hinspiel zu Hause gegen den favorisierten FC Barcelona ein 0:1 (0:0). Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag (12.00 Uhr) in Spanien statt. Beide Mannschaften kämpfen um ihre erste Finalteilnahme, das Endspiel wird am 18. Mai in Budapest ausgetragen.

Die Bayern zeigten bei ihrer ersten Halbfinal-Teilnahme einen beherzten Auftritt und erkämpften sich vor 2.500 Zuschauern gegen die routinierten Spanierinnen gute Torchancen. Sara Däbritz scheiterte in der 39. Minute nur knapp an Barça-Torhüterin Sandra Paños. Es war die beste Gelegenheit der Münchnerinnen in der ersten Halbzeit. Glück für die Bayern, dass Barcelonas Kheira Hamraoui nur die Latte traf (23. Minute).

Auch in der zweiten Halbzeit hielten die Gastgeberinnen mit viel Leidenschaft dagegen, wurden für ihren Einsatz aber nicht belohnt. Die starke Hamraoui schockte dann die Bayern in der 63. Spielminute mit dem Siegtreffer, als sie eine unsortierte Hintermannschaft überrumpelte. München steckte nicht auf, Däbritz hatte in der spannenden Schlussphase Pech mit einem Freistoß an die Latte (90.). Für den Einzug in ihr erstes Finale müssen die Bayern-Frauen nun in Barcelona gewinnen.

Im zweiten Halbfinale legten die fünfmaligen Champions-League-Siegerinnen von Olympique Lyon mit einem 2:1 (2:0) Sieg gegen den FC Chelsea den Grundstein für eine erneute Finalteilnahme.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone XR für 9,95 €* im Tarif MagentaMobil M
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe