Sie sind hier: Home > Sport > Frauen-WM 2019 >

Frauen-WM: Aus für deutsche Vorzeige-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus


Bibiana Steinhaus  

WM-Aus für deutsche Vorzeige-Schiedsrichterin

26.06.2019, 20:20 Uhr | sid

Frauen-WM: Aus für deutsche Vorzeige-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus. Bibiana Steinhaus kam nur bei einem Spiel zum Einsatz. (Quelle: imago images/PanoramiC)

Bibiana Steinhaus kam nur bei einem Spiel zum Einsatz. (Quelle: PanoramiC/imago images)

Bibiana Steinhaus wird kein Spiel mehr bei der Frauen-Weltmeisterschaft leiten. Die Bundesliga-Schiedsrichterin leidet unter einer Muskelverletzung und muss für das restliche Turnier passen.

Für die deutsche Vorzeige-Schiedsrichtern Bibiana Steinhaus (Langenhagen) ist die Frauenfußball-WM in Frankreich vorzeitig beendet. Die 40-Jährige hat in ihrem bisher einzigen Endrunden-Einsatz während der Vorrundenpartie am 12. Juni zwischen dem Gastgeber und Norwegen (2:1) laut des Weltverbandes Fifa eine Muskelverletzung erlitten.

"Das ist sehr schade für sie, sehr schade für uns und sehr schade für den Fußball. Schließlich ist sie eine sehr gute Schiedsrichterin", sagte Referee-Boss Pierluigi Collina (Italien) während einer Pressekonferenz am Mittwoch in Paris: "Aber sie wird nicht mehr fit während des Turniers."


Für Steinhaus war die WM bereits das siebte große internationale Turnier nach den Frauen-Weltmeisterschaften 2011 und 2015, den Olympischen Spielen 2012 sowie den Europameisterschaften 2009, 2013 und 2016. Seit der Saison 2017/18 ist sie zudem als Schiedsrichterin in der Männer-Bundesliga aktiv.

Auch Riem Hussein (Bad Harzburg) wird zu keinem WM-Einsatz mehr kommen. Die 38-Jährige gehört nicht zu den elf Schiedsrichterinnen, die für die ausstehenden Begegnungen vorgesehen sind. Hussein leitete aber immerhin drei Partien (zwei Vorrundenspiele und ein Achtelfinale) in Frankreich.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal