• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Frauenfußball
  • Frauen-Nationalmannschaft: Bayern-Torhüterin Benkarth fällt für WM-Quali aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutin: USA stürzen Welt "ins Chaos"Symbolbild für einen TextSoldaten verunglücken vor KaserneSymbolbild für einen TextScholz versucht sich als TruckerSymbolbild für einen TextGasumlage: Mehrwertsteuer muss bleiben Symbolbild für einen TextMareile Höppner teilt Oben-ohne-BildSymbolbild für einen TextSpart Bayern mit ihm 30 Millionen Euro?Symbolbild für einen TextRückruf für Damen- und HerrenfahrräderSymbolbild für einen TextMega-Konzert von Rammstein abgesagtSymbolbild für einen TextKind-Streit bei H96: Entscheidung stehtSymbolbild für einen TextMusik-Legende Hans R. Beierlein ist totSymbolbild für einen TextNach 60 Jahren: Sylt wirft Camper ausSymbolbild für einen Watson TeaserVanessa Mai gibt intimes Detail preisSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Bayern-Torhüterin Benkarth fällt für WM-Quali aus

Von dpa
Aktualisiert am 21.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Fehlt Deutschlands Fußball-Frauen: Torhüterin Laura Benkarth.
Fehlt Deutschlands Fußball-Frauen: Torhüterin Laura Benkarth. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Frankfurt/Main (dpa) - Torhüterin Laura Benkarth vom FC Bayern München fehlt der deutschen Frauen-Nationalmannschaft in den beiden anstehenden WM-Qualifikationsspielen.

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Sonntag mit. Die 29-Jährige musste wegen Kniebeschwerden für die Partien am Freitag (16.00 Uhr/ZDF) in Braunschweig gegen die Türkei und am 30. November (19.00 Uhr/Livestream auf zdf.de) in Faro gegen Gastgeber Portugal absagen. Auf eine Nachnominierung verzichtete Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg der DFB-Mitteilung zufolge vorerst.

Für die Torhüterposition nominiert sind Stammkeeperin Merle Frohms von Eintracht Frankfurt, Olympiasiegerin Almuth Schult vom VfL Wolfsburg und Ann-Katrin Berger vom FC Chelsea.

Das noch 25 Spielerinnen umfassende Aufgebot trifft sich am Montagnachmittag in Wolfsburg zur Vorbereitung auf die beiden abschließenden Länderspiele des Jahres. Die DFB-Auswahl führt mit vier Siegen aus vier Spielen und einem Torverhältnis von 20:1 die WM-Qualifikationsgruppe H an. Nur die Gruppenersten qualifizieren sich direkt für das WM-Endturnier 2023 in Australien und Neuseeland. Die Gruppenzweiten spielen in Playoffs um zwei weitere Plätze.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
BraunschweigDeutschlandFC Bayern MünchenTürkeiZDF
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website