t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFrauenfußballFrauen-Nationalmannschaft

WM 2023: Deutschland gegen Sambia – Kuriose Parallele mit den DFB-Männern


Kuriose Parallele mit den DFB-Männern


Aktualisiert am 07.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 1031182749Vergrößern des Bildes
Hazel Nali: Die Torhüterin steht in Sambias Kader für die WM in Australien und Neuseeland. (Quelle: IMAGO/Hugh de Paor/SPP)

Mit Sambia treffen die DFB-Frauen im letzten Test auf einen WM-Teilnehmer. Der weist eine kuriose Parallele mit Deutschlands Männern auf.

Großer Erfolg für Sambia: Das Team von Trainer Bruce Mwape nimmt zum ersten Mal in seiner Geschichte an einer Frauenfußball-Weltmeisterschaft teil. Damit gehören die Sambierinnen zu einem von acht Teams, die beim Turnier in Australien und Neuseeland diese besondere Premiere feiern.

Als Halbfinalist beim Afrikanischen Nationen-Pokal 2022 war Sambia die Teilnahme an der WM nicht mehr zu nehmen. In diesem Jahr wird das Turnier zum ersten Mal mit 32 Teams ausgetragen; 2019 waren es 24.

Sambia in kurioser Gruppe

Der Weltranglisten-77. (Stand vom 9. Juni), der am 7. Juli in dessen abschließendem Test auf Deutschland trifft, wurde in die WM-Gruppe C gelost und absolviert alle seine Vorrundenpartien in Neuseeland.

Zum Auftakt geht es für Sambia am 22. August gegen Japan (9 Uhr, Hamilton). Das zweite Spiel gegen Spanien steigt dann am 26. August (7 Uhr, Dunedin), ehe im Gruppenabschluss am 31. Juli Costa Rica wartet (9 Uhr, Hamilton).

Sambias Gruppengegner bei der WM

Aufmerksamen Leserinnen und Lesern wird nun eine kuriose Parallele zur deutschen Männer-Nationalmannschaft aufgefallen sein. Die Gegner, auf die Sambia in der Vorrunde trifft, sind exakt dieselben, mit denen es das Team von Bundestrainer Hansi Flick bei der umstrittenen WM 2022 in Katar zu tun hatte. Sogar die Reihenfolge der Gegner ist identisch.

Die deutsche Nationalmannschaft der Männer war vergangenes Jahr in ihrer Gruppe an den besagten Gegnern gescheitert. Nach einer Auftaktpleite gegen Japan (1:2) reichten ein beachtliches 1:1 gegen Spanien und ein 4:2-Sieg gegen Costa Rica nicht, um ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft einzuziehen.

Die Sambierinnen werden nun ihr Bestes geben, es besser zu machen als die DFB-Männer.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • t-online: WM-Spielplan zum Ausdrucken
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website