t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFrauenfußballFrauen-Nationalmannschaft

DFB-Frauen sichern sich Olympia-Ticket: Sieg gegen die Niederlande


Sieg gegen die Niederlande
Olympia-Traum wird wahr: DFB-Frauen in Paris dabei

Von William Laing

Aktualisiert am 29.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Emotionen pur: Lea Schüller (m.) jubelt über ihren Treffer gegen die Niederlande. Ihre Teamkolleginnen beglückwünschen sie.Vergrößern des Bildes
Emotionen pur: Lea Schüller (m.) jubelt über ihren Treffer gegen die Niederlande. Ihre Teamkolleginnen beglückwünschen sie. (Quelle: IMAGO/Eibner-Pressefoto/Memmler)

Die DFB-Frauen haben das Ticket für die Olympischen Spiele in Paris gelöst. Gegen die Niederlande fehlte lange das Glück. Am Ende belohnte sich die deutsche Auswahl aber doch.

Der Olympia-Traum ist wahr geworden: Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft fährt zu den Olympischen Spielen 2024 nach Paris. Im für die Qualifikation entscheidenden Spiel in der Nations League gewann die Elf von Interims-Bundestrainer Horst Hrubesch in Heerenveen mit 2:0 (0:0) gegen die Niederlande und machte damit die Teilnahme am Turnier perfekt.

Klara Bühl (66.) und Lea Schüller (78.) trafen zum Sieg in einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie, in der die deutsche Mannschaft um Kapitänin Alexandra Popp die besseren Chancen, aber lange wenig Glück im Abschluss hatte.

Schon im ersten Durchgang war die DFB-Elf nah dran an der Führung. Nüsken traf jedoch nur den Pfosten. Die Niederländerinnen wurden immer wieder durch Beerensteyn gefährlich, zeigten sich aber letzten Endes nicht zwingend genug.

In der zweiten Hälfte drückte die DFB-Auswahl immer mehr auf das erlösende Tor. Ein Treffer von Schüller fand nach einer Abseitsstellung keine Anerkennung. Kurze Zeit später landetet der Ball nach einer Willensleistung von Lena Oberdorf dann aber bei Bühl, die wuchtig einschoss. Schüller räumte mit ihrem Tor dann jegliche Zweifel aus. Die Angreiferin köpfte nach einer Bühl-Flanke ein und entschied damit die Partie.

Nach dem Spiel gab die Torschützin zum 1:0 einen Einblick in ihre Gefühlswelt: "Es fühlt sich unglaublich gut an, hier gewonnen zu haben", so Bühl im ZDF-Interview. Auch Schüller schien außerordentlich glücklich über den Erfolg und betonte: "Wir haben jetzt noch den Abend, um das zu feiern."

Neben der Qualifikation für die Olympischen Spiele gibt es dafür noch einen weiteren Grund: Denn durch den Sieg bleibt Horst Hrubesch bis zum Turnier weiterhin Trainer der DFB-Frauen.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen im ZDF
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website