Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Manuel Neuer als DFB-Kapitän? "Keine Argumente gegen einen Torwart"

...

Vor DFB-Kapitänswahl  

Neuer: "Keine Argumente gegen einen Torwart"

24.08.2016, 13:53 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Manuel Neuer als DFB-Kapitän? "Keine Argumente gegen einen Torwart". Lief bereits bei der EM in Frankreich mit der Kapitänsbinde der DFB-Elf auf: Manuel Neuer. (Quelle: imago/DeFodi)

Lief bereits bei der EM in Frankreich mit der Kapitänsbinde der DFB-Elf auf: Manuel Neuer. (Quelle: DeFodi/imago)

Torhüter Manuel Neuer blickt der bevorstehenden Ernennung eines neuen Nationalmannschafts-Kapitäns durch Joachim Löw unaufgeregt entgegen.

Der Bundestrainer sei mit seiner langen Erfahrung bekannt dafür, richtige Entscheidungen zu treffen. Der Ernennung des Nachfolgers von Bastian Schweinsteiger, der nach der EM in Frankreich aus der Nationalmannschaft zurückgetretenen war, schaue er "ganz entspannt" entgegen, sagte Neuer.

Der Weltmeister gilt als Favorit auf die Nachfolge. Der 30 Jahre alte Schlussmann des FC Bayern München fungierte praktisch schon bei der Europameisterschaft als Turnierkapitän. Er führte das Team in fünf der sechs Spiele an.

"Gibt gegen einen Torwart keine Argumente"

"Es gibt gegen einen Torwart als Kapitän keine Argumente", bemerkte Neuer. Neben dem Schlussmann werden dessen Bayern-Teamkollegen Jerome Boateng, Thomas Müller und Mats Hummels sowie Sami Khedira von Juventus Turin als mögliche Schweinsteiger-Nachfolger gehandelt. Löw wird seine Entscheidung vor dem Länderspiel am kommenden Mittwoch gegen Finnland verkünden.

Fünfter Titel in Serie im Visier

Neuer freut sich auf die an diesem Freitag mit dem Heimspiel gegen Werder Bremen (ab 20.15 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) beginnende 54. Bundesligasaison. Ziel sei die "nächste deutsche Meisterschaft". Es wäre der fünfte Bayern-Titel in Serie.

"Die letzte Saison zählt nicht mehr", mahnte Neuer. Das Aus von Werder Bremen in der ersten Pokalrunde gegen den Drittligisten SF Lotte sei egal. "Auch Lotte zählt nicht mehr", erklärte Neuer.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018