t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußball

David Odonkor feiert Comeback in der Landesliga


Trainer-Job für Ex-Nationalspieler
WM-Held Odonkor feiert Comeback in der Landesliga

Von t-online, BZU

06.05.2017Lesedauer: 1 Min.
David Odonkor war bis März Sportlicher Leiter bei der Hammer SpVg.Vergrößern des BildesDavid Odonkor war bis März Sportlicher Leiter bei der Hammer SpVg. (Quelle: osnapix/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

David Odonkor wurde bei der WM 2006 über Nacht zum Star. Elf Jahre später tritt der 33-Jährige einen Trainer-Job in der Landesliga an – bei der SpVgg Bad Pyrmont.

Nachdem der Ex-Nationalspieler im März bei der Hammer SpVg entlassen wurde, schloss sich Odonkor nun dem Sechstligisten aus Niedersachsen an. Ab Sommer wird er das Team als Cheftrainer betreuen.

Odonkors Konzept überzeugt

Dominic Palmer, der Sportliche Leiter von Bad Pyrmont, kennt Odonkor schon länger. Doch erst seit kurzem ging es bei ihren Gesprächen um ein Engagement auf der Trainerbank. Auch Palmer ist erst seit kurzem für die Spielvereinigung verantwortlich und sagt: "Ich bin nicht gekommen, um den Trainer kurze Zeit später zu wechseln. Das Konzept von David hat uns schließlich überzeugt, mit ihm diesen Weg zu gehen“, sagte Palmer den "Aktuellen Weserbergland Anzeiger".

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Odonkor selbst schaut positiv auf die kommende Aufgabe: „Ich freue mich sehr darauf, nun in Bad Pyrmont die Mannschaft der Spielvereinigung trainieren zu können und hoffe in der kommenden Saison auf ein reges Interesse der fußballbegeisterten Zuschauer an unseren Spielen.“

Auch wenn Odonkor erst im Sommer seine neue Tätigkeit beginnt, soll er schon in den kommenden Wochen eng in die Kaderplanung eingebunden sein. Der Vertrag des Ex-Nationalspielers ist vorerst bis 2019 gültig.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website