Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Infantinos Stellvertreter: FIFA-Vizepräsident Ahmad wieder auf freiem Fuß

Infantinos Stellvertreter  

FIFA-Vizepräsident Ahmad wieder auf freiem Fuß

07.06.2019, 13:59 Uhr | dpa

Infantinos Stellvertreter: FIFA-Vizepräsident Ahmad wieder auf freiem Fuß. Ahmad Ahmad ist der Präsident des Afrikanischen Fußball-Verbandes (CAF).

Ahmad Ahmad ist der Präsident des Afrikanischen Fußball-Verbandes (CAF). Foto: Str/AP. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - FIFA-Vizepräsident Ahmad Ahmad ist laut französischer Medienberichte nach einer Befragung durch Behörden wieder auf freiem Fuß.

Gegen den Stellvertreter von Weltverbandschef Gianni Infantino würden derzeit keine strafrechtlichen Schritte weiterverfolgt, schrieben die Medien unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in Marseille. Zuerst hatte die Nachrichtenagentur AFP darüber berichtet. Die Staatsanwaltschaft bestätigte die Vorgänge zunächst nicht.

Laut Medienangaben war der 59-Jährige aus Madagaskar im Rahmen einer Ende Mai eingeleiteten Untersuchung von Anti-Korruptionsermittlern befragt worden. Dem Vernehmen nach soll es unter anderen um finanzielle Transaktionen in seiner Funktion als Präsident des Afrikanischen Fußball-Verbandes (CAF) gehen. Durch dieses Amt ist er automatisch Vizepräsident des Fußball-Weltverbandes und Mitglied des Councils. Ahmad Ahmad hatte im Vorfeld Vorwürfe der Korruption zurückgewiesen und von normalen Vorgängen gesprochen.

Er gilt als Vertrauter von Infantino, der sich für dessen Wahl zum Afrika-Chef stark gemacht hatte. Der langjährige Chef des Fußballverbandes seines Landes ist seit 2017 CAF-Vorsitzender. Zuvor war der Verband viele Jahre von Issa Hayatou aus Kamerun geführt worden.

Noch am Mittwoch hatte Infantino verkündet, dass die Krise bei der FIFA unter seiner Führung beendet worden sei. "Niemand spricht mehr von Skandalen, niemand spricht mehr von Korruption", hatte der Schweizer gesagt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal