Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Bei EM-Quali-Spiel in Frankreich: Fans zeigen Protest-Banner gegen Türkei-Militäreinsatz

Bei EM-Quali-Spiel  

Fans zeigen Protest-Banner gegen Türkei-Militäreinsatz

15.10.2019, 11:22 Uhr | dpa , dd, t-online.de

Bei EM-Quali-Spiel in Frankreich: Fans zeigen Protest-Banner gegen Türkei-Militäreinsatz. Französische Fans während der EM-Quali-Partie gegen die Türkei. Eine Gruppe in Frankreich-Trikots protestierte gegen Ende des Spiels mit einem Banner. (Quelle: imago images)

Französische Fans während der EM-Quali-Partie gegen die Türkei. Eine Gruppe in Frankreich-Trikots protestierte gegen Ende des Spiels mit einem Banner. (Quelle: imago images)

Während der Partie in Frankreich salutieren die türkischen Nationalspieler erneut, eine Gruppe Zuschauer auf den Rängen aber setzt ein klares Statement gegen die militärische Geste – zumindest kurzzeitig.

Zuschauer des EM-Qualifikationsspiels zwischen Frankreich und der Türkei haben Medienberichten zufolge für ein Ende des türkischen Militäreinsatzes in Nordsyrien demonstriert. Ein Banner mit der Aufschrift "Hört auf Kurden zu massakrieren" ("Arrêtez de massacrer les Kurdes") sei am Montag in der 86. Spielminute in den Besucherrängen nach oben gehalten worden, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP. Das Banner wurde den Fußball-Fans demnach schnell von Stadionordern wieder abgenommen. Vonseiten türkischer Fans gab es dem Bericht zufolge Pfiffe.

Die Fußball-Fans, die die Banderole gehalten hatten, trugen Trikots der französischen Nationalmannschaft, wie die Sportzeitung "L'Équipe" berichtete. Bei der Begegnung im Pariser Stade de France, die mit 1:1 endete, hatte vor allem das Verhalten der türkischen Spieler für Aufruhr gesorgt.


Fast alle türkischen Profis salutierten nach Spielende mit dem Militärgruß, um damit wohl ihre Unterstützung für die türkischen Streitkräfte auszudrücken, die am international stark kritisierten Militäreinsatz gegen die Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien beteiligt sind.

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • Twitter

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal