Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Zlatan Ibrahimovic verlässt LA Galaxy: "Könnt wieder Baseball schauen"

Ende in der MLS  

Zlatan Ibrahimovic verlässt Los Angeles Galaxy

14.11.2019, 17:36 Uhr | t-online.de , dpa

 (Quelle: imago images/Icon SMI)
Die spektakulärsten Szenen von Ibrahimovic in der MLS

Seinen Abschied aus Amerika verkündete Zlatan Ibrahimovic auf seine eigene provokante Art und Weise. Wir blicken zurück auf seine schönsten Tore und spektakulärsten Aktionen. (Quelle: Perform/ePlayer)

Bald für Milan im Einsatz? Das sind die spektakulärsten Szenen von Zlatan Ibrahimovic in der MLS, aus der sich der Weltstar gerade verabschiedet hat. (Quelle: Perform/ePlayer)


Er ist eine er der schillerndsten Persönlichkeiten des Fußballs. Nun wird sich der Schwede wohl eine neue Herausforderung suchen. 

Fußballstar Zlatan Ibrahimovic verlässt nach zwei Spielzeiten die Los Angeles Galaxy. Beide Seiten gaben am Mittwoch die schon länger erwartete Trennung bekannt. Der schwedische Superstar erzielte nach seinem Wechsel zu Galaxy im März 2018 in 52 Spielen in der US-Profiliga MLS 56 Tore.

Allerdings gewann das Team von der Westküste mit ihm nur ein Playoff-Spiel. Auch den Titel als wertvollster Spieler der MLS (MVP) verpasste Ibrahimovic in diesem Jahr. Dieser Titel ging an den Mexikaner Carlos Vela vom Lokalrivalen Los Angeles FC, der mit 34 Treffern einen Rekord erzielte.

Ibrahimovic wird mit Italien-Klubs in Verbindung gebracht

Nach der Niederlage im Playoff-Viertelfinale gegen den Stadtrivalen Los Angeles FC hatte Ibrahimovic gesagt, es sei noch zu früh, um über seine nächsten Pläne zu sprechen. Zuletzt war er vor allem mit italienischen Klubs in Verbindung gebracht worden: Der SSC Neapel signalisierte Interesse, auch beim FC Bologna soll es den Wunsch geben, den exzentrischen Stürmer zu verpflichten.


Vor einem guten Jahrzehnt stand Ibrahimovic in Spanien an der Seite von Lionel Messi eine Saison lang im Aufgebot des FC Barcelona, wo er aber immer wieder mit Erfolgstrainer Pep Guardiola aneckte. Im Zuge des Ärgers mit dem Coach wechselte er damals schließlich zurück in die italienische Serie A.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur DPA

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal