Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

In Selbstisolierung: FIFA-Chef Infantino positiv auf das Coronavirus getestet

In Selbstisolierung  

FIFA-Chef Infantino positiv auf das Coronavirus getestet

27.10.2020, 16:40 Uhr | dpa

In Selbstisolierung: FIFA-Chef Infantino positiv auf das Coronavirus getestet. Wurde positiv auf das Coronavirus getestet: FIFA-Präsident Gianni Infantino.

Wurde positiv auf das Coronavirus getestet: FIFA-Präsident Gianni Infantino. Foto: Sebastian Gollnow/dpa. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - FIFA-Präsident Gianni Infantino ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Chef des Fußball-Weltverbandes weise leichte Symptome auf, teilte die FIFA mit.

Infantino habe sich in Selbstisolierung begeben und soll nun mindestens zehn Tage lang in Quarantäne bleiben. Der 50 Jahre alte Schweizer hatte demnach am Dienstag die Bestätigung für seine Infektion erhalten. Nach FIFA-Angaben wurden alle Personen informiert, die in den letzten Tagen in Kontakt mit Infantino waren.

In Europa steigen derzeit die Infektionszahlen - die Coronavirus-Pandemie hat mit Fan-Ausschlüssen und Spielabsagen auch Auswirkungen auf den Fußball.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal