• Home
  • Sport
  • Fußball
  • EM 2021
  • EM-Achtelfinale - Kroatien-Coach zu Spanien: "Einer der schwierigsten Gegner"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGrĂ¶ĂŸter Vermieter drosselt HeizungenSymbolbild fĂŒr einen TextViele Promis bei Lindner-HochzeitSymbolbild fĂŒr einen TextSalihamidzic verhandelt wohl mit JuveSymbolbild fĂŒr einen TextRadstar: Tour-Aus wegen WirbelbruchSymbolbild fĂŒr einen TextMonatlicher Gasabschlag: So stark steigt erSymbolbild fĂŒr einen TextGruppe prĂŒgelt auf lesbische Frauen einSymbolbild fĂŒr ein VideoBlitz schlĂ€gt in fahrendes Auto einSymbolbild fĂŒr einen TextAmazon ruft EiswĂŒrfel zurĂŒckSymbolbild fĂŒr einen Text15-JĂ€hriger folterte ProstituierteSymbolbild fĂŒr einen TextMilliardĂ€r ist grĂ¶ĂŸter Lufthansa-AktionĂ€rSymbolbild fĂŒr einen TextToter Hertha-Fan: Polizei teilt PhantombildSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHabeck lĂ€sst ZDF-Moderator abblitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Kroatien-Coach zu Spanien: "Einer der schwierigsten Gegner"

Von dpa
Aktualisiert am 24.06.2021Lesedauer: 2 Min.
Trifft im EM-Achtelfinale mit Kroatien auf Spanien: Zlatko Dalic.
Trifft im EM-Achtelfinale mit Kroatien auf Spanien: Zlatko Dalic. (Quelle: Petr David Josek/AP Pool/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Rovinj (dpa) - Vizeweltmeister Kroatien setzt bei der EM-Herausforderung im Achtelfinale gegen Spanien auf die eigene StÀrke.

"Einer der schwierigsten Gegner wartet auf uns, Schweden wĂ€re leichter gewesen. Aber wir mĂŒssen es nehmen, wie es ist", sagte Nationaltrainer Zlatko Dalic nach dem Achtelfinal-Einzug der Iberer.

Am Montagabend (18.00 Uhr) stehen sich beide Teams in Kopenhagen gegenĂŒber. "Wir mĂŒssen gut vorbereitet sein, aber wir haben auch unsere QualitĂ€ten. Deshalb wird es auch fĂŒr sie nicht einfach", sagte Dalic im Teamquartier in Rovinj.

"Wir waren sicher nicht deren erste Wahl", sagte TorhĂŒter Dominik Livakovic bei einer Pressekonferenz. Die Stimmung im Team sei gut, der Sieg gegen Schottland habe einen Schub gegeben. Das hob auch Josip Juranovic hervor. "Wir können das nĂ€chste Spiel kaum erwarten", sagte der Abwehrspieler. "Spanien hat ein exzellentes Team, aber wir mĂŒssen auf uns selbst schauen."

Spanien hatte die Slowakei am Mittwochabend mit 5:0 abgefertigt, Kroatien war bereits einen Tag zuvor durch ein 3:1 gegen Schottland in die Runde der letzten 16 eingezogen. "Spanien hat mit dem 5:0 gegen die Slowakei seine QualitÀt gezeigt. Es ist ein junges Team voller Energie", schilderte Dalic.

In der Nations League trafen beide Teams im Jahr 2018 wenige Monate nach der furiosen WM der Kroaten aufeinander. In Spanien gingen die GĂ€ste mit 0:6 unter, das Heimspiel wurde mit 3:2 gewonnen. Doch jetzt treffe man auf eine ganz andere Mannschaft, betonte Dalic.

Er hofft, dass nach den schwierigen Spielen in Großbritannien nun mehr kroatische AnhĂ€nger vor Ort sind. "Es ist gut fĂŒr uns, dass in Kopenhagen unsere Fans dabei sein können, denn wir wollen unsere Reise bei der EM fortsetzen", sagte der 54-JĂ€hrige. Kurios: Der einzige Spieler des Duells von Real Madrid spielt bei Kroatien, Luka Modric.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
KopenhagenKroatienSchottlandSlowakeiSpanien
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website