Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft Deutschland >

DFB-Team in der Einzelkritik: Nachrücker überzeugt – ein Spieler enttäuscht

Einzelkritik zum DFB-Team  

Nachrücker überzeugt in Armenien – ein Spieler enttäuscht

14.11.2021, 23:22 Uhr
DFB-Team in der Einzelkritik: Nachrücker überzeugt – ein Spieler enttäuscht. Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr Ziel erreicht und die WM-Qualifikation mit 27 Punkten abgeschlossen. In Armenien gewann das Flick-Team verdient mit 4:1. Die Einzelkritik.  (Quelle: dpa/Christian Charisius)

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr Ziel erreicht und die WM-Qualifikation mit 27 Punkten abgeschlossen. In Armenien gewann das Flick-Team verdient mit 4:1. Die Einzelkritik. (Quelle: Christian Charisius/dpa)

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr Ziel erreicht und die WM-Qualifikation mit 27 Punkten abgeschlossen. In Armenien gewann das Flick-Team verdient mit 4:1. Die Einzelkritik.

Siebter Streich zum Schluss: Die deutsche Nationalmannschaft hat die WM-Qualifikation auch mit einer B-Elf standesgemäß beendet und durch das 4:1 (2:0) beim Katar-Casting in Armenien den beeindruckenden Startrekord von Bundestrainer Hansi Flick weiter ausgebaut.

Kai Havertz (15.) brachte die Gäste mit dem in Führung. Ilkay Gündogan (45.+4, Foulelfmeter nach Videobeweis und 50.) sowie Jonas Hofmann (64.) erzielten in Eriwan die weiteren Tore der ersatzgeschwächten Auswahl des DFB, die viel Rückenwind mit ins WM-Jahr nimmt.

Sieben Siege in Serie waren dem viermaligen Weltmeister zuletzt von Juni bis Oktober 2017 gelungen. Der Ex-Dortmunder Henrich Mchitarjan (59., Foulelfmeter) sorgte allerdings für das zweite Gegentor unter Flick.

Der Bundestrainer war zum Improvisieren gezwungen, weil aus dem ursprünglichen Kader aufgrund von Verletzungen, Sperren, Corona-Quarantänen und der Belastungssteuerung gleich ein Dutzend Spieler nicht mehr zur Verfügung stand. So erhielten Reservisten wie Matthias Ginter, Florian Neuhaus und Jonathan Tah eine Bewährungschance.

Wie die Spieler performten, lesen Sie in unserer Einzelkritik hier oder oben in der Fotoshow. 

Flicks Startrekord in der Übersicht: 

2. September 2021: Liechtenstein - Deutschland 0:2 (0:1) in St. Gallen

5. September 2021: Deutschland - Armenien 6:0 (4:0) in Stuttgart

8. September 2021: Island - Deutschland 0:4 (0:2) in Reykjavik

8. Oktober 2021: Deutschland - Rumänien 2:1 (0:1) in Hamburg

11. Oktober 2021: Nordmazedonien - Deutschland 0:4 (0:0) in Skopje

11. November 2021: Deutschland - Liechtenstein 9:0 (4:0) in Wolfsburg

14. November 2021: Armenien - Deutschland 1:4 (0:2) in Eriwan

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: