• Home
  • Sport
  • Fu├čball
  • Nationalmannschaft Deutschland
  • Uli Hoene├č lehnt DFB-Job ab: "W├╝rde einen Herzinfarkt bekommen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInzidenz steigt auf fast 700Symbolbild f├╝r einen TextNasa warnt vor Chinas Mondpl├ĄnenSymbolbild f├╝r einen TextNagelsmann macht bei Wunschspieler Druck Symbolbild f├╝r einen TextWilliam Cohn ist totSymbolbild f├╝r einen TextUkrainische Suppe wird WeltkulturerbeSymbolbild f├╝r einen TextPistorius trifft Eltern seines MordopfersSymbolbild f├╝r ein VideoDeutschlands gr├Â├čter W├Ąrmespeicher entstehtSymbolbild f├╝r ein VideoPfeilschwanzkrebse wegen Blut gejagtSymbolbild f├╝r einen TextSchalke-Profi will zu Liga-KonkurrenzSymbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Red Bull hat ProblemeSymbolbild f├╝r einen TextMann in Wohnung get├Âtet ÔÇô FestnahmeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAmazon dreist von Betr├╝gern abgezocktSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Hoene├č: "Der DFB ist unf├Ąhig"

Von t-online, anb

Aktualisiert am 03.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Uli Hoene├č feiert am Mittwoch seinen 70. Geburtstag.
Uli Hoene├č feiert am Mittwoch seinen 70. Geburtstag. (Quelle: Sven Hoppe/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der DFB und Uli Hoene├č ÔÇô es ist eine unendliche Geschichte. Einmal mehr hat der Ex-Pr├Ąsident des FC Bayern dem Deutschen Fu├čball-Bund kein gutes Zeugnis ausgestellt und deutliche Kritik ge├╝bt.

Uli Hoene├č kennt man als Mann klarer Worte. Gerade den DFB hat er immer gern ins Visier genommen, wenn es darum ging, Missst├Ąnde klar zu benennen. In einem Gespr├Ąch mit dem "Kicker" hat Hoene├č nun einmal mehr kein Blatt vor den Mund genommen ÔÇô und den Verband kritisiert.

"Eines ist klar: Die n├Ąchsten drei Jahre werden brutal im Fu├čball, weil die ganzen Strukturen kaputt sind in der Nachwuchsarbeit, im Amateurbereich, in den kleinen Vereinen. Weil der DFB unf├Ąhig ist, m├╝ssen die Vereine alles selbst machen. Vom DFB erwarte ich gar nichts", sagte der Ex-Bayern-Boss.

"Kein Konzept"

Und weiter: "Hunderttausende Mitglieder sind ausgetreten, es gibt immer weniger Ehrenamtliche. Das sind die Probleme, und der DFB hat kein Konzept, wie es weitergehen soll. Bis M├Ąrz, bis zur Wahl des Pr├Ąsidenten, passiert eh gar nichts, und dann ist schon wieder ein Vierteljahr verloren.ÔÇť

Sich selbst will er aber nicht einbringen. Seine Erkl├Ąrung: "Da w├╝rde ich mich jedes Mal so aufregen, dass ich einen Herzinfarkt bek├Ąme." Und ein Job als Berater? Auch der ist f├╝r Uli Hoene├č ausgeschlossen: "Die wollen doch keine starken Berater mit anderen Meinungen."

Ob sich der DFB in irgendeiner Form zu diesen Aussagen ├Ąu├čern wird? Unklar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DFB pr├Ąsentiert neue Pressesprecherin
DFBFC Bayern M├╝nchenUli Hoene├č
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website