t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Keine Zukunft mehr bei PSG? Premier-League-Klub an Julian Draxler interessiert


Premier-League-Klub an Julian Draxler interessiert

Von dpa
25.07.2022Lesedauer: 1 Min.
PSG-Profi Julian Draxler spielt seit 2017 in Paris.
PSG-Profi Julian Draxler wird mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht. (Quelle: Sebastien Muylaert/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er fehlte im PSG-Trainingslager und hat wohl keine Zukunft mehr in Paris. Nun soll Newcastle United Interesse am Nationalspieler haben.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Julian Draxler könnte einem französischen Medienbericht zufolge von Paris Saint-Germain in die englische Premier League wechseln. Newcastle United soll Interesse an dem 28 Jahre alten Mittelfeldspieler haben, wie das Portal "le10sport.com" am Montag berichtete. Draxler soll beim französischen Meister auf der Verkaufsliste stehen. Dem Bericht zufolge hat es bereits erste Gespräche zwischen Newcastle und PSG über mögliche Konditionen eines Transfers gegeben. Auch erste Sondierungen mit der Draxler-Seite soll es gegeben haben. Newcastle ist aufgrund seiner Besitzer aus Saudi-Arabien ein umstrittener Klub.

Bereits vor einigen Monaten hatte es Berichte gegeben, dass Draxler und auch Nationalmannschaftskollege Thilo Kehrer zu einer Reihe von Profis zählen sollen, von denen sich PSG mit dem neuen Trainer Christophe Galtier vor der neuen Saison trennen will.

Draxler fehlt bei Japan-Reise

Zuletzt gehörte Draxler nicht zum Aufgebot der Pariser für eine Reise in der Saisonvorbereitung nach Japan. Anders als Draxler war Kehrer in dem 25-köpfigen Aufgebot aber dabei.

Draxler spielt seit Anfang 2017 für Paris, sein Vertrag läuft noch bis zum 30. Juni 2024. Im Frühjahr wurde der Ex-Schalker und -Wolfsburger am Außenmeniskus im rechten Knie operiert. Er macht sich wie Kehrer Hoffnungen auf eine Teilnahme an der WM in Katar, dafür müsste er aber regelmäßig bei seinem Verein spielen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website