t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Serie A: Ex-Bayern-Torwart Yann Sommer schwächelt und verliert mit Inter


Ex-Bayern-Torwart Sommer schwächelt und verliert

Von sid
Aktualisiert am 28.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Yann Sommer: Der Schweizer Torwart wechselte im August vom FC Bayern nach Mailand.Vergrößern des BildesYann Sommer: Der Schweizer Torwart wechselte im August vom FC Bayern nach Mailand. (Quelle: Marco Canoniero/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Yann Sommer spielt bisher bei Inter Mailand eine starke Saison, kassierte in den ersten fünf Spielen nur ein Tor. Doch am Mittwoch konnte der Schweizer nicht überzeugen.

Inter Mailand hat sich nach fünf Siegen den ersten Patzer in der neuen Saison der Serie A geleistet. Der Champions-League-Finalist unterlag vor eigener Kulisse Sassuolo Calcio überraschend am 6. Spieltag mit 1:2 (1:0). Yann Sommer sah beim ersten Gegentreffer nicht gut aus.

Der frühere Torwart von Bayern München ließ einen Schuss von Nedim Bajrami im kurzen Eck einschlagen (54.), neun Minuten später traf dann auch noch Domenico Berardi (63.) für Sassuolo. In der Schlussphase der ersten Hälfte hatte Denzel Dumfries (45.+1) Inter in Führung gebracht.

Milan rückt näher heran – auch Neapel jubelt

Durch die Niederlage des Lokalrivalen rückt der AC Mailand ganz dicht an den Tabellenführer heran. Das Team von Stefano Pioli gewann am Mittwoch seine Partie beim noch sieglosen Tabellenletzten Cagliari Calcio mit 3:1 (2:1) und zog nach Punkten mit Inter gleich.

Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.Form
1
Loading...
Inter
26223167:12+5569
2
Loading...
Juventus
26176341:19+2257
3
Loading...
AC Mailand
27175551:32+1956
6
Loading...
Bergamo
26144848:28+2046
7
Loading...
Florenz
27126939:30+942
8
Loading...
Neapel
26117840:30+1040
14
Loading...
US Lecce
26591224:43-1924

Zito Luvumbo traf in der 29. Spielminute zur Führung von Cagliari, die Mailand aber noch im ersten Durchgang kontern konnte. Noah Okafor (40.) und Fikayo Tomori (45.+1) drehten die Partie, in der die Hausherren weiter mutig mitspielten. Milan, mit dem deutschen Nationalspieler Malick Thiaw in der Innenverteidigung, nutzte seine Chancen konsequent und erhöhte durch Ruben Loftus-Cheek (60.).

Meister SSC Neapel war auch erfolgreich – mit einem Tor von Stürmer Victor Osimhen zum zwischenzeitlichen 2:0 hieß es am Ende 4:1 (2:0) gegen Udinese Calcio. Osimhen hatte angekündigt, eine Klage gegen seinen Klub zu prüfen, nachdem Napoli ihn mit einem Video in den sozialen Netzwerken verspottet hatte.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website