t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Guardiola: Haaland ist nicht unglücklich bei City


Premier League
Guardiola: Haaland ist nicht unglücklich bei City

Von dpa
02.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Pep Guardiola (r.) und Erling HaalandVergrößern des BildesCity-Trainer Pep Guardiola (r) und sein Schützling Erling Haaland. (Quelle: Jon Super/AP/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In Spanien tauchen Gerüchte auf, Erling Haaland fühle sich nicht mehr wohl bei Manchester City. Dem widerspricht nun sein Trainer.

Pep Guardiola hat Spekulationen um einen angeblich bei Manchester City unzufriedenen Erling Haaland zurückgewiesen. "Wir haben nicht das Gefühl, dass er unglücklich ist. Er war es, weil er für zwei Monate nicht spielen konnte", sagte der City-Trainer.

Berichte aus Madrid seien unzutreffend. "Vielleicht haben sie ja mehr Informationen als wir", sagte Guardiola am Freitag. "Das Wichtige ist, dass er happy ist. Und wenn er unglücklich ist, wird er eine Entscheidung treffen", fügte der spanische Fußballlehrer hinzu.

Haaland sei nach seiner fast zweimonatigen Verletzungspause bereit für einen Startelf-Einsatz beim Spiel in Brentford am Montag. Der Norweger war zuletzt beim 3:1 gegen Burnley bereits wieder als Joker zum Einsatz gekommen. Zuvor war der 23 Jahre alte Torjäger wegen einer Fußverletzung ausgefallen.

In einem am Freitag veröffentlichten Interview auf der Club-Webseite sprach Haaland von seinen weiteren Zielen mit dem Triple-Champion. "Ich will mit dem Team noch besser werden, noch stabiler, und meine Leistung in den größten Spielen bringen", sagte der Top-Angreifer. Und er wolle die Erfolge der Vorsaison wiederholen, als er mit City Meister, FA-Cup-Sieger und Champions-League-Gewinner wurde.

Der Titelverteidiger ist in der Premier League mit fünf Punkten Rückstand Zweiter hinter dem FC Liverpool mit dem scheidenden Coach Jürgen Klopp. Liverpool hat schon ein Spiel mehr absolviert.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website