t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Schweiz | Young Boys Bern: Meister-Trainer Raphael Wicky entlassen


Trotz Tabellenführung
Meistertrainer in der Schweiz entlassen

Von sid
04.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Raphael Wicky: Er wurde entlassen.Vergrößern des BildesRaphael Wicky: Der frühere Spieler des Hamburger SV wurde entlassen. (Quelle: IMAGO/Grant Hubbs/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Noch liegt Bern auf dem ersten Tabellenplatz. Doch zuletzt hatte der Klub aus der Schweiz zwei Niederlagen kassiert – darauf haben die Verantwortlichen nun reagiert.

Der Schweizer Fußballmeister Young Boys Bern hat sich von Trainer Raphael Wicky getrennt. Der Tabellenführer zog damit die Konsequenzen aus der jüngsten Schwächephase mit drei Niederlagen in den vergangenen sieben Spielen. In der Liga liegt Bern nur noch einen Punkt vor Servette Genf.

"Nach reiflicher Überlegung sind wir zum Schluss gekommen, dass die Situation festgefahren ist und die Mannschaft frische Energie braucht, um den herausfordernden Weg zurück zum Erfolg gehen zu können", sagte Sportvorstand Christoph Spycher, früher Bundesligaprofi bei Eintracht Frankfurt.

Wicky, ebenfalls früherer Bundesligaspieler (Bremen, HSV), war seit 2022 Trainer in Bern und hatte den Klub mit dem Meistertitel in die Champions League geführt. Dort hatte YB in der Gruppe von RB Leipzig Platz drei belegt und war danach in der Europa League an Sporting Lissabon gescheitert.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website