t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Neymar vor Brasilien-Rückkehr? Wechsel offenbar in Kabine ausgeplaudert


Spekulationen um Brasiliens Superstar
Hat Neymar hier seinen Wechsel-Plan verraten?

Von sid, dd

02.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Neymar im Dress von Al-Hilal: Der Brasilianer spielt seit 2023 in Saudi-Arabien.Vergrößern des BildesNeymar im Dress von Al-Hilal: Der Brasilianer spielt seit 2023 in Saudi-Arabien. (Quelle: IMAGO/Strigner/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Aktuell spielt Neymar bei Al-Hilal. Das könnte sich aber bald ändern. Bei einem Besuch in Brasilien soll der Torjäger über seine Zukunft geplaudert haben.

Insgesamt 400 Millionen Euro haben Fußballklubs im Laufe der Karriere für Neymar gezahlt: Der FC Barcelona legte 2013 88 Millionen Euro auf den Tisch, vier Jahre später war der Brasilianer Paris Saint-Germain sogar 222 Millionen Euro wert. Im vergangenen Sommer dann investierte Al-Hilal wiederum 90 Millionen Euro in den Transfer des Torjägers. Nun aber könnte sich der nächste Sensationswechsel abzeichnen – dieses Mal aber ganz ohne Ablösesumme.

Denn es ist bislang zwar nur ein Gerücht, doch in Brasilien reiben sich die Fußball-Fans schon voller Vorfreude die Hände. Neymar soll es nämlich angeblich zurück in die Heimat ziehen.

"Komm nach Hause, Neymar!"

Und hat sich dabei offenbar verplappert: Einem Bericht des Onlineportals UOL zufolge soll der 32-Jährige seine Heimkehr bei einem Besuch seines früheren Klubs FC Santos in der Kabine angekündigt haben. Demnach wolle er seinen Verein Al-Hilal in Saudi-Arabien mit Vertragsende 2025 verlassen und wieder für den Pelé-Klub spielen.

Neymar war am vergangenen Sonntag beim Final-Hinspiel der Campeonato Paulista, der Staatsmeisterschaft von São Paulo, als Ehrengast geladen. Santos gewann die Begegnung gegen Palmeiras 1:0. Vor der Partie trug er die Paulista-Trophäe durchs Stadion, die Fans riefen ihm dabei zu: "Komm nach Hause, Neymar!" Dass er dies für 2025 tatsächlich plane, soll ein Santos-Verantwortlicher laut UOL bereits bestätigt haben.

Offensivspieler Neymar steht seit vergangenem Sommer bei Al-Hilal unter Vertrag, aktuell fällt er wegen eines Kreuzbandrisses aus. Seine Profikarriere hatte er einst bei Santos begonnen, ehe er sich dem FC Barcelona anschloss.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website