t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballFußball international

Skurrile Aktion: Politiker Mick Wallace beleidigt Juventus im EU-Parlament


Skurrile Aktion
"Merda" – Politiker beleidigt Juve im EU-Parlament

Von t-online, ak

Aktualisiert am 11.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Mick Wallace: Der Ire sitzt im EU-Parlament und ist dort Teil der linken GUE/NGL-Fraktion.Vergrößern des BildesMick Wallace: Der Ire sitzt im EU-Parlament und ist dort Teil der linken GUE/NGL-Fraktion.
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

So etwas ist im EU-Parlament auch noch nicht vorgekommen: Ein irischer Politiker beleidigte Juventus vor laufenden Kameras. Er ist Fan des Stadtrivalen.

Die Rivalität zwischen den beiden Turnier Klubs Juventus und FC gilt eigentlich nicht als hitzigste im italienischen Fußball. Zwischen Internazionale und AC in Mailand oder AS und Lazio in Rom geht es in puncto Konkurrenz gemeinhin deutlich höher her.

Der irische Europaabgeordnete Mick Wallace wird beim Gedanken an das Derby della Mole dennoch äußerst emotional – und vor allem auch ausfallend. Im Trikot des FC Turin sagte der Mann mit dem grauen Wuschenkopf im EU-Parlament in Brüssel zur Einleitung eines Redebeitrags: "Viel Glück für Toro am Samstag gegen Juventus. Juve merda, forza Toro."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Merda" ist das italienische Wort für Scheiße, "Toro" (italienische: Stier) eine Anspielung auf das Wappentier des FC Turin und im italienischen Fußball eine alternative Bezeichnung für den Klub.

Ob Wallaces unflätige Ausdrucksweise seinem Team am Samstag in Duell mit Juve (ab 18 Uhr im Liveticker von t-online) helfen wird, bleibt abzuwarten.

Beim Blick auf die Tabelle eine klare Angelegenheit

Rein sportlich ist das Turiner Derby zumindest auf dem Papier eine klare Angelegenheit: Juve rangiert in der Tabelle der Serie A als Dritte mit 62 Punkte satte 18 Zähler vor dem neuntplatzierten FC Turin.

Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.Form
1
Loading...
Inter
37296287:20+6793
2
Loading...
AC Mailand
38229776:49+2775
3
Loading...
Juventus
381914554:31+2371
4
Loading...
Bologna
381814654:32+2268
5
Loading...
Bergamo
362061067:39+2866
6
Loading...
AS Rom
371891064:44+2063
7
Loading...
Lazio
371861348:38+1060
9
Loading...
Turin
3713141036:33+353
10
Loading...
Neapel
3713131155:48+752

Das kleinere Team aus der Hauptstadt der Region Piemont im Norden des Landes holte aus den vergangenen zehn Begegnungen in der Serie A drei Siege. Dem 36-maligen italienischen Meister Juventus gelangen im selben Zeitraum dagegen nur zwei Dreier.

Allerdings steht die "Alte Dame" im Halbfinale des Pokals und hat dort nach einem 2:0-Heimsieg im Hinspiel gegen Lazio Rom beste Chancen auf das Erreichen des Endspiels. Für den FC Turin war in der Coppa Italia bereits in der zweiten Runde Schluss.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website