t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballFußball international

Premier League: Haaland trifft wieder – ManCity bleibt an Arsenal dran


Meisterrennen in der Premier League
Haaland trifft wieder: ManCity bleibt an Arsenal dran

Von sid, dd

Aktualisiert am 28.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Kam und traf: Erling Haaland feiert seinen Treffer gegen Nottingham.Vergrößern des BildesKam und traf: Erling Haaland feiert seinen Treffer gegen Nottingham. (Quelle: Rui Vieira/ap)
Auf WhatsApp teilen

Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola tut sich in Nottingham lange schwer. Am Ende gibt es aber doch einen klaren Sieg. Und Erling Haaland braucht nicht lange zum Jubeln.

Manchester City ist weiter voll auf Kurs Titelverteidigung in der Premier League. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola siegte am Sonntag 2:0 (1:0) bei Abstiegskandidat Nottingham Forest und stehen mit nun 79 Punkten nur noch einen Punkt hinter Spitzenreiter Arsenal, der bereits am frühen Nachmittag 3:2 im Londoner Derby bei Tottenham Hotspur gewonnen hatte. City hat dazu noch ein Nachholspiel bei den "Spurs" (14. Mai) in der Hinterhand.

Der frühere Leipziger Josko Gvardiol (32.) traf zur Führung, in der Folge aber wurden die Gastgeber immer besser, City musste mehrere Drangphasen überstehen. Letztlich fehlte Nottingham aber offensiv die Durchschlagskraft. Der eingewechselte Erling Haaland (71.) machte dann alles klar für die "Sky Blues". Haaland war erst neun Minuten zuvor in die Partie gekommen.

Ederson verletzt

Einen Wermutstropfen gab es dazu für die Gäste: City-Stammkeeper Ederson allerdings verletzte sich. Nach dem Seitenwechsel brachte Guardiola deswegen seine starke Nummer zwei, den Ex-Bielefelder Stefan Ortega, der Ederson dann fehlerfrei vertrat. Wie lange der Brasilianer ausfällt, ist noch unklar.

Durch den Erfolg der "Gunners" und auch der "Citizens" werden auch die Aussichten von Jürgen Klopp auf einen glorreichen Abschied beim FC Liverpool immer geringer. Die "Reds" waren am Samstag bei West Ham United nur zu einem 2:2 gekommen und liegen drei Spieltage vor Schluss fünf Punkte hinter Arsenal. Klopp wird Liverpool im Sommer nach neun Jahren verlassen. Ein Nachfolger für den Deutschen an der Anfield Road steht indes noch nicht fest, der Niederländer Arne Slot (Feyenoord Rotterdam) gilt als aussichtsreichster Kandidat.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website