Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Cristiano Ronaldo bekommt 16 Millionen Euro "Schmerzensgeld"

...

Saftige Gehaltserhöhung für Cristiano Ronaldo

11.09.2012, 10:20 Uhr | sid, t-online.de

Cristiano Ronaldo bekommt 16 Millionen Euro "Schmerzensgeld". Cristiano Ronaldos Laune könnte sich schon bald wieder bessern. (Quelle: imago)

Cristiano Ronaldos Laune könnte sich schon bald wieder bessern. (Quelle: imago)

Jammern lohnt sich: Nach den Traurigkeitsbekundungen von Cristiano Ronaldo tut sein Verein Real Madrid alles, um den portugiesischen Superstar glücklicher zu stimmen. Laut der spanischen Zeitung "AS" soll der 27-Jährige bald eine Vertragsverlängerung über 2015 hinaus unterzeichnen, inklusive einer Erhöhung seines Salärs auf etwa 16 Millionen Euro.

Bisher verdient Ronaldo rund zehn Millionen Euro jährlich. Damit liegt er auf der internationalen Gehaltsliste nur auf Rang zehn, gemeinsam mit Mannschaftskollege und Bankdrücker Kaka.

"Die Prinzessin ist traurig"

Zuvor hatte der launische Star über die Medien verkündet, bei seinem Verein nicht mehr glücklich sein. Allerdings bestand er darauf, dass seine Verstimmung nichts mit seinem Gehalt zu tun habe. "Dass ich traurig bin und das zum Ausdruck gebracht habe, hat großes Aufsehen erregt. Ich werde beschuldigt, mehr Geld zu wollen, aber eines Tages wird sich herausstellen, dass dies nicht der Fall ist", schrieb Ronaldo auf Facebook.

Ronaldo war zuvor jede Menge Häme entgegengeschlagen. "Die Prinzessin ist traurig", titelte beispielsweise die spanische Tageszeitung "El Mundo", während "La Vanguardia" das Jammern der Diva als "launisch und unangebracht" bezeichnete.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018