Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Radamel Falcao: Hat der Neuzugang von AS Monaco beim Alter geschummelt?

...

Verwirrung um Falcao

23.07.2013, 14:32 Uhr | sid

Radamel Falcao: Hat der Neuzugang von AS Monaco beim Alter geschummelt?. Superstar Radamel Falcao stürmt jetzt für Monaco. (Quelle: imago/Eibner)

Superstar Radamel Falcao stürmt jetzt für Monaco. (Quelle: Eibner/imago)

Wie alt ist Kolumbiens Starstürmer Radamel Falcao wirklich? Der prominente Neuzugang des französischen Erstligisten AS Monaco soll angeblich bereits zwei Jahre älter sein als ursprünglich angenommen. Der kolumbianische Sender "Noticias Uno" meldete, es gebe Hinweise, dass der Stürmer nicht 27, sondern bereits 29 Jahre alt sei.

Falcao war im Juni für eine Ablösesumme von 45 Millionen Euro von Atletico Madrid ins Fürstentum gewechselt. Der Aufsteiger hat dank eines Investors enorme Summe in Neuzugänge investiert und peilt in der neuen Spielzeit den Europapokal an.

Rektor legt Beweis vor

Die Behauptung, dass Falcao zwei Jahre älter als ausgewiesen sei, stammt von dem "Colegio San Pedro Claver de Bucaramanga", eine von Falcaos Grundschulen. Der kolumbianische Angreifer soll demnach am 10. Februar 1984 und nicht 1986 geboren sein.

Als Beweis legte Rektor Wilson Serrano die Anmeldeurkunde mit dem Geburtsdatum vor. "Er hat 1989 bei uns die Vorschule besucht. Die Vorschule ist für Kinder, die das fünfte Lebensjahr bereits vollendet haben. Damit sich ein Schüler, egal wer, in einer Erziehungseinrichtung anmelden kann, muss die Geburtsurkunde im Original vorliegen. Wir akzeptieren keine Kopien", sagte Serrano. Falcaos Vater wollte sich zu den Vorwürfen im Detail nicht äußern, sprach aber von einem Fehler.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018