Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Pikante Beichte: Pokale bei Stade Rennes verschwunden

Pikante Beichte  

Trophäen bei Frankreich-Klub verschwunden

23.01.2018, 09:03 Uhr | ps, t-online.de

Pikante Beichte: Pokale bei Stade Rennes verschwunden. Stade Rennes feiert den Pokalsieg 1971: Die Trophäe ist seit einigen Jahren verschwunden.   (Quelle: imago images/ZUMA Press/Keystone)

Stade Rennes feiert den Pokalsieg 1971: Die Trophäe ist seit einigen Jahren verschwunden. (Quelle: ZUMA Press/Keystone/imago images)

Der letzte Titel von Stade Rennes liegt Jahrzehnte zurück. Umso bitterer: Die beiden wichtigsten Pokale der Klubgeschichte sind verschwunden. Und der Präsident muss noch mehr beichten.

Stade Rennes hat in seiner Klubgeschichte zwei große Titel geholt: die Pokalsiege 1965 und 1971. Ausgerechnet diese beiden Trophäen sind nicht mehr auffindbar. Das teilte Klub-Präsident Olivier Létang nach einem Bericht der "L'Equipe" mit. 

Rennes-Präsident Olivier Létang: Der 45-Jährige teilte das Verschwinden der Trophäen mit. (Quelle: AFP/Damien Meyer)Rennes-Präsident Olivier Létang: Der 45-Jährige teilte das Verschwinden der Trophäen mit. (Quelle: Damien Meyer/AFP)

"Die beiden Pokale sind verschwunden, sie sind nirgendwo im Klub zu finden. Das ist unglaublich. Jemand muss sie mitgenommen haben", wird Létang von der Tageszeitung "Ouest-France" zitiert. Demnach habe man bereits das Anfertigen von entsprechenden Replikas in Auftrag gegeben.

Verschwinden soll schon länger bekannt sein

Pikant: Die Trophäen der französischen Pokalsiege 1965 und 1971 seien bereits seit mehreren Jahren verschwunden. Stade Rennes hat den letzten Titel 1983 mit der Zweitliga-Meisterschaft gefeiert. Der Klub steht in der Ligue 1 aktuell auf Rang neun. 

Keine Sport-News mehr verpassen – jetzt Fan vom t-online.de-Sport auf Facebook werden!

Hierzulande wurde der Klub vor allem durch den Transfer von Ousmane Dembélé 2016 für rund 15 Millionen Euro zu Borussia Dortmund bekannt. Der französische Offensivstar wechselte anschließend im vergangenen Sommer vom BVB zum FC Barcelona für 105 Millionen Euro plus Boni. Rennes wurde an dem Transfer mit knapp 25 Millionen Euro beteiligt. Davon kann der Verein nun vermutlich locker die Replikas der Pokale bezahlen. 

Quellen und weiterführende Informationen: 
- Bericht in der Tageszeitung "L'Equipe"
- Spielerprofil Ousmane Dembélé bei "transfermarkt.de"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal