Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Primera Division: Zehn Tore! FC Barcelona zerlegt Aufsteiger SD Huesca

Primera Division  

Barcelona-Spektakel: Zehn Treffer in einem Spiel

03.09.2018, 09:10 Uhr | sid, t-online

Primera Division: Zehn Tore! FC Barcelona zerlegt Aufsteiger SD Huesca. Lionel Messi: Der Superstar führte die starke Offensive des FC Barcelona an. (Quelle: dpa/Eric Alonso/AP)

Lionel Messi: Der Superstar führte die starke Offensive des FC Barcelona an. (Quelle: Eric Alonso/AP/dpa)

Eine Halbzeit lang gibt der FC Barcelona Vollgas – und schießt den hilflosen Aufsteiger SD Huesca ab. Mitfavorit Atlético leistet sich hingegen eine weitere Schwäche.

Meister und Pokalsieger FC Barcelona ist mit einem Torfestival an die Tabellenspitze der spanischen Liga gestürmt. Die Katalanen setzten sich am Sonntag mit 8:2 (3:2) gegen Aufsteiger SD Huesca durch und übernahmen zum Abschluss des dritten Spieltags die Spitzenposition vom Erzrivalen Real Madrid. Der Champions-League-Sieger hatte am Samstag das Derby gegen CD Leganes 4:1 (1:1) gewonnen und steht nur aufgrund der Tordifferenz hinter Barcelona.

Barcelona hatte zu Beginn durchaus Schwierigkeiten mit dem Gast. In der dritten Minute musste Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen beim 0:1 durch Cucho bereits hinter sich greifen.

Noch vor der Halbzeitpause drehten Lionel Messi (16.), Jorge Pulido mit einem Eigentor (24.) und Luis Suarez (40.) allerdings die Begegnung für Barca. Nach dem Seitenwechsel sorgten der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembele (48.), Ivan Rakitic (52.), Messi (61.), Jordi Alba (81.) und Suarez (90.+3/Foulelfmeter) für klare Verhältnisse. Alex Gallar (42.) hatte vor der Halbzeit per Kopf lediglich den Anschlusstreffer erzielt.

Benzema trifft doppelt für Real

Für Real kam der deutsche Nationalspieler Toni Kroos über 90 Minuten zum Einsatz. Gareth Bale (17.), Sergio Ramos per Foulelfmeter (66.) und Karim Benzema mit einem Doppelpack (50./61.) erzielten die Tore für die Königlichen, bei denen der belgische Nationaltorhüter Thibaut Courtois sein Pflichtspieldebüt gab. Guido Carillo (23.) traf nach einem von Casemiro verursachten Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich.


Atlético Madrid hat dagegen weiter an Boden zur Tabellenspitze verloren. Der mit einem Unentschieden und einem Sieg in die neue Saison gestartete Europa-League-Sieger unterlag Celta Vigo mit 0:2 (0:0). Vigo siegte durch die Treffer von Maximiliano Gomez (46.) und Iago Aspas (52.). Nach wiederholtem Foulspiel von Stefan Savic musste Atletico ab der 70. Minute in Unterzahl spielen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: