HomeSportFußballFußball international

Premier League: Nächster Sieg für Klopp und Liverpool – Schürrle trifft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTausende Russen fliehen nach KasachstanSymbolbild für einen TextDeutsche haben weniger Lust zu arbeitenSymbolbild für einen TextMädchen tot nach Vergewaltigung: ProzessSymbolbild für einen TextWindradflügel steckt unter Brücke festSymbolbild für einen TextCockpit weg: Mick Schumacher zittertSymbolbild für ein VideoBauern fangen sieben Meter lange PythonSymbolbild für einen TextGepard beißt deutschen Schüler in KopfSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextAngeblicher Gärtner verlangt 84.770 EuroSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextCorona-Zahlen steigen in München rasantSymbolbild für einen Watson TeaserAldi senkt überraschend Produkt-PreisSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Klopps FC Liverpool marschiert – Schürrle trifft wieder

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 01.09.2018Lesedauer: 2 Min.
Gut gelaunt nach dem Sieg gegen Leicester: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (hi.) umarmt Torschütze Roberto Firmino.
Gut gelaunt nach dem Sieg gegen Leicester: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (hi.) umarmt Torschütze Roberto Firmino. (Quelle: Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es läuft beim FC Liverpool: Das Team von Jürgen Klopp gewinnt auch das vierte Premier-League-Spiel dieser Saison. Andre Schürrle bestätigt unterdessen seine gute Form bei Fulham.

Tabellenführer FC Liverpool hat auch sein viertes Saisonspiel in der englischen Premier League gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp setzte sich am Samstag knapp mit 2:1 (2:0) bei Leicester City durch. Sadio Mané (10. Minute) und Roberto Firmino (45.) erzielten die Tore für die Reds. Für Leicester City, das wegen einer Sperre auf Stürmer Jamie Vardy verzichten musste, traf Rachid Ghezzal (63.).

Erstes Liverpool-Gegentor für Alisson

Das Tor für den Sensationsmeister von 2016 fiel nach einem Aussetzer von Liverpool-Keeper Alisson, der den Ball nach einem missglückten Rückpass nahe der Eckfahne in einem Zweikampf verlor. Für den brasilianischen Nationaltorhüter, der im Sommer für 75 Millionen Euro von der AS Rom zu den Reds gewechselt war, war es der erste Gegentreffer im Liverpool-Trikot.

Hinter Liverpool ist der FC Chelsea Zweiter, auch die Mannschaft von Teammanager Maurizio Sarri hat die ersten vier Ligapartien gewonnen. Gegen den AFC Bournemouth trafen Pedro (72.) und Eden Hazard (85.) zum 2:0 (0:0)-Sieg.

Schürrles Tor reicht nicht zum Sieg

Der von Borussia Dortmund ausgeliehene Andre Schürrle erzielte für den FC Fulham parallel die Führung gegen Brighton & Hove Albion. Am Ende reichte es trotz seines zweiten Saisontores in der 43. Minute nur zu einem 2:2 (1:0). Zuvor hatte der frühere Ingolstädter Pascal Groß (25.) einen Elfmeter für Brighton verschossen.

Huddersfield Town fuhr mit dem deutschen Teammanager David Wagner den zweiten Punkt ein. Beim FC Everton kam der letztjährige Aufsteiger zu einem 1:1 (0:0).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa, sid
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ex-Eintracht-Profi reagiert auf Lewandowski-Vorwürfe
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
FC LiverpoolJamie VardyJürgen KloppLeicester CityPremier League
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website