HomeSportFußballFußball international

Abschied aus Nationalteam: Wayne Rooneys letztes Länderspiel hat einen Beigeschmack


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDatenrekord auf dem OktoberfestSymbolbild für einen TextHochzeitskorso durchbricht PolizeisperreSymbolbild für einen TextOligarch beschwert sich nach RazziaSymbolbild für einen TextWichtige Autobahn in der Nacht gesperrtSymbolbild für einen TextMädchen tot nach Vergewaltigung: ProzessSymbolbild für einen TextCockpit weg: Mick Schumacher zittertSymbolbild für einen TextHeftige Schlägerei bei Energie-DemoSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextDie Gäste von Markus Lanz am 27.9.Symbolbild für einen TextSchüsse in Köln – Mann schwer verletztSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer äußert sich zu ZDF-AbsageSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Rooneys letztes Länderspiel hat einen Beigeschmack

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 16.11.2018Lesedauer: 2 Min.
Seine letzte Partie für die "Three Lios": Wayne Rooney hört nach 120. Länderspielen für England auf.
Seine letzte Partie für die "Three Lios": Wayne Rooney hört nach 120. Länderspielen für England auf. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für Wayne Rooney ist sein 120. Einsatz gleichzeitig der letzte Auftritt in Englands Nationalmannschaft. Der Abschied des Angreifers war auf der Insel umstritten.

Im Abschiedsspiel von Wayne Rooney hat England einen 3:0 -Heimsieg gegen die US-Auswahl gefeiert. Jesse Lingard von Manchester United (26. Minute), der Liverpooler Trent Alexander-Arnold (27.) und Callum Wilson (77.) trafen am Donnerstagabend im Londoner Wembleystadion für die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate. Rooney wurde in der 58. Minute für den Torschützen Lingard eingewechselt.

14 Monate nach seinem Rücktritt von den "Three Lions" war das Kurz-Comeback von Rooney in seiner Heimat nicht unumstritten. Einige vermuten, die Entscheidung sei Southgate vom Fußballverband FA aufgezwungen worden. Zur Erinnerung: Der Nationalcoach hatte das Ende von Rooneys internationaler Karriere selbst mit eingeleitet, als er den damaligen formschwachen Kapitän mehrfach nicht in den Kader berief. Für seine Härte wurde Southgate gelobt. Rooneys Rückkehr verteidigte der Trainer nun. "Das ist etwas Besonderes" sagte er, "weil es ein Tribut und eine Anerkennung ist, keine Nominierung."

Mit diesem Rekord geht Rooney

Doch sein 120. Einsatz im England-Trikot war nun definitiv der letzte für den 33-Jährigen, der inzwischen in der US-amerikanischen Major League Soccer für DC United kickt. Der frühere Nationaltorhüter Peter Shilton bleibt mit 125 England-Spielen der Rekord-Nationalspieler vor Rooney. Einen Rekord nimmt der bullige Angreifer jedoch mit in die Fußballrente: Mit 53 Toren ist Rooney vor Gary Lineker (45 Tore) und Michael Owen (40 Tore) der erfolgreichste Torschütze der Engländer.


Rooney feierte 2003 als 17-Jähriger sein Länderspiel-Debüt in einem Freundschaftsspiel der Engländer gegen Australien. Der Angreifer kam zur Halbzeit für Michael Owen, konnte jedoch auch nicht mehr die Niederlage der Engländer gegen den Underdog abwenden. England blamierte sich am Ende mit 1:3. Seine Profikarriere begann 2002 im Dress des FC Everton. 2004 wechselte Rooney zu Manchester United. Dort spielte er 13 Jahre lang. 2017 kehrte Rooney zurück zu seinem Heimatverein und wechselte ein Jahr später in die USA, um dort seine Karriere ausklingen zu lassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Agenturmaterial der DPA
  • Spielerprofil von Wayne Rooney bei Transfermarkt.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ex-Eintracht-Profi reagiert auf Lewandowski-Vorwürfe
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Manchester UnitedWayne Rooney
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website