Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Manchester City und Guardiola patzen – Özil und Auba zaubern

ManUtd siegt bei Trainer-Debüt  

City und Guardiola patzen – Özil und Auba zaubern

22.12.2018, 22:20 Uhr | t-online.de , dpa

Premier League: Manchester City und Guardiola patzen – Özil und Auba zaubern. Kassierte gegen Crystal Palace die zweite Niederlage in dieser Saison: Pep Guardiola. (Quelle: Reuters/Carl Recine)

Kassierte gegen Crystal Palace die zweite Niederlage in dieser Saison: Pep Guardiola. (Quelle: Carl Recine/Reuters)

Jürgen Klopp und Liverpool triumphierten am Freitag. Doch am Samstag war der Jubel der "Reds" wohl noch größer, denn Manchester City ließ im Titelrennen Federn. Weitaus besser lief es bei Stadtrivale United. 

Manchester City hat im Titelkampf der englischen Premier League einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Citizens von Trainer Pep Guardiola unterlagen Crystal Palace am Samstag vor eigenem Publikum überraschend mit 2:3 (1:2).

Auch Chelsea verliert

Ilkay Gündogan brachte die Gastgeber in der 27. Minute in Führung, doch Jeffrey Schlupp (33.), Andros Townsend (35.) und Luka Milivojevic (51./Foulelfmeter) drehten die Partie zugunsten der Gäste. Der Anschlusstreffer des früheren Wolfsburgers Kevin de Bruyne fünf Minuten vor Schluss kam für Manchester zu spät.

In der Tabelle liegt das Guardiola-Team nun vier Punkte hinter dem von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool auf Rang zwei. Der FC Chelsea musste mit einem 0:1 (0:0) gegen Leicester City ebenfalls eine bittere Niederlage hinnehmen.

Iwobi sorgt für die Entscheidung

Mit Kapitän Mesut Özil und dank eines Doppelpacks des Ex-Dortmunders Pierre-Emerick Aubameyang hat der FC Arsenal zuvor seinen kleinen Negativlauf beendet. Özil glänzte als Initiator zahlreicher Chancen der "Gunners" und sorgte für Entzücken bei den Fans.

Der deutsche Ex-Nationalspieler stand beim 3:1 (1:0)-Sieg der Gunners gegen den FC Burnley 41 Tage nach seinem letzten Auftritt von Beginn an in der Liga wieder in der Startelf und spielte durch. Vor dem Erfolg hatte Arsenal zwei Pflichtspiele nacheinander verloren.

United gewinnt bei Solskjaer-Debüt

Im ersten Spiel nach der Trennung von Fußballtrainer Jose Mourinho hat sich Manchester United am Samstag mit 5:1 (3:1) bei Cardiff City durchgesetzt. Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer steht nach seinem Debüt bei United auf Platz sechs in der englischen Premier League, acht Punkte beträgt der Abstand zu den von ihm angepeilten Champions-League-Rängen.
       

      
Marcus Rashford erzielte vor 33 028 Zuschauern in einer einseitigen Begegnung den frühen Führungstreffer für die Gäste (3.). Ander Herrera (29.), Anthony Martial (41.) und zweimal Jesse Lingard (57./Foulelfmeter, 90.) gelangen die weiteren Tore für United, Victor Camarasa (38./Handelfmeter) traf für Aufsteiger Cardiff.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal