Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Lionel Messi rettet den FC Barcelona – und verletzt sich vor dem Classico

Primera Division  

Messi rettet Barcelona vor Niederlage – und verletzt sich

02.02.2019, 23:21 Uhr | sid, t-online.de

190203 BARCELONA Feb 3 2019 FC Barcelona Barca s Lionel Messi L competes during a Spani (Quelle: imago)
Messi rettet Barca mit Doppelpack

Gegen Valencia holten die Katalanen einen 0:2-Rückstand noch auf – dank ihres Superstars. (Quelle: Perform/ePlayer)

Dank Messi: Gegen Valencia holten die Katalanen einen 0:2-Rückstand noch auf. (Quelle: Perform/ePlayer)


Der FC Barcelona hat im Rennen um die spanische Meisterschaft einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Gegen den FC Valencia mühten sich die Katalanen zu einem Unentschieden.  

Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat nach acht Siegen in Serie erstmals wieder Punkte in der Primera Division liegen lassen. Bei der Startelf-Rückkehr von Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen kam Barca am 22. Spieltag gegen den FC Valencia nicht über ein 2:2 (0:2) hinaus. Winterneuzugang Kevin-Prince Boateng wartet derweil bei den Katalanen weiter auf sein Ligadebüt.

Kevin Gameiro (24.) und Daniel Parejo (32.) per Elfmeter brachten Valencia in Führung, die Superstar Lionel Messi (39./Foulelfmeter und 64.) mit seinen Saisontoren 20 und 21 egalisierte. Der Argentinier erzielte damit auch in seiner elften Spielzeit in Serie mindestens 20 Tore - dies war zuvor noch keinem Spieler in einer der fünf europäischen Top-Ligen gelungen.

Barca bangt vor Classico um Messi

In der Tabelle liegt Barcelona zumindest vorübergehend sechs Punkte vor Verfolger Atletico Madrid. Die Rojiblancos können den Rückstand am Sonntag (16.15 Uhr/DAZN) bei Betis Sevilla allerdings noch verkürzen.


Superstar Lionel Messi wurde in der Endphase der Partie behandelt. Barca-Trainer Ernesto Valverde erklärte mit Blick auf das Halbfinalhinspiel im spanischen Pokal gegen den Erzrivalen Real Madrid am Mittwoch: "Etwas stört Lionel, aber wir müssen abwarten, was die Ärzte sagen."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hier finden Sie Ostergeschenke für jeden Geschmack
jetzt Gutschein einlösen und sparen bei Weltbild
Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019