Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Cristiano Ronaldo: Medien-Schelte für Superstar von Juventus Turin

Medien-Schelte für Superstar  

"Nicht Ronaldo, sondern sein Bruder auf dem Platz"

25.02.2019, 10:56 Uhr | sid

 (Quelle: imago/Matteo Gribaudi)
Heftige Kritik an Cristiano Ronaldo nach Auftritt gegen Bologna

Durch ein Tor von Paulo Dybala hat Juventus Turin mühsam mit 1:0 gegen Bologna gewonnen. Das Spitzenteam der italienischen Liga musste danach heftige Kritik über sich ergehen lassen, allen voran Cristiano Ronaldo. (Quelle: Perform/ePlayer)

Cristiano Ronaldo: Nach diesem blutleeren Auftritt mit Juventus Turin gegen Bologna musste der Superstar viel Kritik einstecken. (Quelle: Perform/ePlayer)


Erst die Niederlage in der Champions League gegen Atletico Madrid, dann ein schwacher Auftritt in der italienischen Liga: Bei Juventus Turin läuft es nicht rund. Im Mittelpunkt der Kritik: Cristiano Ronaldo.

Heftige Medien-Schelte für Superstar Cristiano Ronaldo von Juventus Turin: "Juve mit dem schlechtesten CR7 der Saison leidet noch unter den Auswirkungen der Niederlage bei Atletico Madrid. Die Mannschaft hat den Zusammenbruch in Madrid noch nicht verarbeitet, Ronaldo dreht ziellos seine Kreise. Dybala bewahrt Juve vor einer Krise", analysierte die Gazzetta dello Sport den 1:0-Sieg der Alten Dame am Sonntag beim Abstiegskandidaten FC Bologna.

"Ronaldo ist fahl im Körper und im Kopf"

"Ist er müde oder uninteressiert? Es ist als wäre nicht Ronaldo, sondern sein Bruder auf dem Platz. Ronaldo ist fahl sowohl im Körper, als auch im Kopf. Noch nie hatten wir ihn in dieser Saison so erlebt", kommentierte das Blatt weiter.

Auch der "Corriere dello Sport" kritisierte die Leistung des portugiesischen Europameisters: "Das Spiel gegen Bologna ist Ronaldos schlechteste Partie in der Serie A. Er schafft lediglich in der zweiten Halbzeit einen Torschuss. Entweder ist er nicht in der richtigen Position, oder die Teamkollegen suchen ihn nicht." "Tuttosport" urteilte: "Eine verlorene und ungenaue Mannschaft, genau wie in der zweiten Halbzeit in Madrid."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid Tarif aktivieren & 10 GB Daten geschenkt bekommen
schnell zugreifen bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe