Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Liverpool an Pépé: Schnappt Jürgen Klopp dem FC Bayern ein Top-Talent weg?

Franzosen-Juwel umworben  

Schnappt Klopp dem FC Bayern ein Top-Talent weg?

22.04.2019, 14:59 Uhr | dd, t-online.de

Auf dem Absprung: Lille-Talent Nicolas Pépé wird von vielen Klubs umworben. (Quelle: imago images/PanoramiC)
Ligue 1: Tuchel und PSG kassieren heftige Pleite gegen Lille

Paris Saint-Germain hat den Meister-Titel in Frankreich immer noch nicht fix gemacht. Gegen Lille kassierte Thomas Tuchel eine böse 1:5 Pleite. (Quelle: Perform/ePlayer)

Nicolas Pépé: Das Super-Talent des OSC Lille drehte gerade erste gegen Thomas Tuchel und Paris Saint-Germain so richtig auf. (Quelle: Perform/ePlayer)


Der deutsche Rekordmeister galt lange als Hauptanwärter auf Angreifer Nicolas Pépé – doch nun könnte ausgerechnet der FC Liverpool den Münchnern einen Strich durch die Rechnung machen.

Sichert sich der FC Liverpool eines der begehrtesten Talente im europäischen Fußball – und lässt damit den FC Bayern leer ausgehen? Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp ist offenbar an Nicolas Pépé vom französischen Tabellenzweiten OSC Lille dran – der seit Monaten schon beim deutschen Rekordmeister gehandelt wird.

Nur Mbappé traf häufiger

Die "Daily Mail" beruft sich auf Quellen in Frankreich und schreibt nun: Die "Reds" sollen bei Lille schon bezüglich eines Transfers angefragt haben. Auch Liga-Konkurrent Chelsea habe Interesse gehabt und sogar gut 80 Millionen Euro für den 23-Jährigen zahlen wollen. 


Pépé ist mitverantwortlich für die starke Saison der Nordfranzosen. In 36 Pflichtspielen erzielte der ivorische Nationalspieler 20 Tore und bereitete zwölf weitere Treffer vor. Nur PSG-Superstar Kylian Mbappé (30 Tore) traf in der Ligue 1 häufiger. Pépés Vertrag beim OSC läuft noch bis 2022, Klubchef Gérard Lopez betonte aber noch vor wenigen Tagen: "Vier bis fünf Spieler werden den Verein verlassen, der Abschied von Pépé steht fest."

Der Berater des Juwels heizte indes die Spekulationen noch an: "Noch ist keine Entscheidung gefallen. Ob Bayern München oder ein anderer Klub, es gibt keinen Favoriten", sagte Samir Khiat dem französischen Radiosender RTL. Nicolas wird aber nicht irgendwo hingehen." Beim Rekordmeister sollte Pépé den Umbruch in der Offensive weiter vorantreiben – der Stürmer ist sowohl als Rechtsaußen als auch als Mittelstürmer einsetzbar. Aktueller Marktwert: 40 Millionen Euro.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe