Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Galatasaray Istanbul schnappt Erdogan-Klub die Meisterschaft weg

22. Titelgewinn  

Galatasaray schnappt Erdogan-Klub die Meisterschaft weg

20.05.2019, 14:51 Uhr | sid, t-online.de

Galatasaray Istanbul schnappt Erdogan-Klub die Meisterschaft weg. Pure Freude: Galatasarays Torwart Fernando Muslera (r.) und Mittelfeldspieler Ryan Donk machen nach dem Gewinn der Meisterschaft Luftsprünge. (Quelle: Reuters)

Pure Freude: Galatasarays Torwart Fernando Muslera (r.) und Mittelfeldspieler Ryan Donk machen nach dem Gewinn der Meisterschaft Luftsprünge. (Quelle: Reuters)

Lange sieht es so aus, als ob Basaksehir Istanbul erstmals türkischer Meister werden kann. Doch im Saisonendsport zieht Galatasaray vorbei, überzeugt im direkten Duell – und holt erneut den Titel.

Galatasaray Istanbul hat sich zum 22. Mal den Titel in der türkischen Fußball-Meisterschaft gesichert. Der Traditionsklub setzte sich am Sonntag im direkten Duell gegen Verfolger Basaksehir Istanbul mit 2:1 (0:1) durch und ist einen Spieltag vor Saisonende nicht mehr vom Spitzenplatz zu verdrängen. Basaksehir um den deutschen Ex-Nationalspieler Serdar Tasci hätte mit einem Erfolg selbst den ersten Titel der noch jungen Klubgeschichte perfekt machen können.

Basaksehir spielt in Champions-League-Qualifikation

Rijad Bajic brachte das Team aus dem Westen Istanbuls in der 17. Minute in Führung. Sofiane Feghouli (47.) und Henry Onyekuru (64.) sorgten aber noch für die Wende. Nach 33. Spieltagen hat Galatasaray drei Punke Vorsprung auf Basaksehir, das die Liga lange Zeit angeführt hatte. Durch den nach dem 1:1 im Hinspiel nun gewonnenen direkten Vergleich kann der türkische Rekordchampion auch bei einer Niederlage nicht mehr eingeholt werden.

Galatasaray sicherte sich auch das direkte Ticket für die Champions League. Das aus dem Lager des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan unterstützte Basaksehir spielt in die Qualifikation zur Königsklasse.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal