Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Xabi Alonso erneut wegen Steuerhinterziehung angeklagt

Ex-Bayern-Star  

Xabi Alonso erneut wegen Steuerhinterziehung angeklagt

20.06.2019, 16:53 Uhr | sid, t-online.de, ak

Xabi Alonso erneut wegen Steuerhinterziehung angeklagt. Letzte Station als Aktiver: Xabi Alonso spielte von 2014 bis 2017 bei Bayern München und beendete danach seine Profi-Karriere.  (Quelle: imago images/Jesus Hellin)

Letzte Station als Aktiver: Xabi Alonso spielte von 2014 bis 2017 bei Bayern München und beendete danach seine Profi-Karriere. (Quelle: Jesus Hellin/imago images)

Der ehemalige Bayern-Star Xabi Alonso hat schon wieder Ärger mit der Madrider Staatsanwaltschaft. Diese wirft ihm Steuerhinterziehung vor. Es geht um eine stattliche Summe.

Xabi Alonso hat erneut Ärger mit der Justiz. Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat wieder Anklage gegen den ehemaligen Profi des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München wegen Steuerhinterziehung erhoben. Das berichten mehrere spanische Medien übereinstimmend. Dem ehemaligen spanische Welt- und Europameister wird vorgeworfen, im Jahr 2013 eine Summe von rund 570.000 Euro hinterzogen zu haben.

Profi-Trainerdebüt bei der zweiten Mannschaft von Real Sociedad

Derzeit läuft gegen den 37-Jährigen schon ein Steuerverfahren, das die Jahre 2010 bis 2012 betrifft. Dabei geht es um eine Summe von über zwei Millionen Euro. Die Staatsanwaltschaft fordert in diesem Fall eine Haft- und eine Geldstrafe.


Xabi Alonso wird in der kommenden Saison sein Debüt als Trainer im Profibereich feiern. Er übernimmt die zweite Mannschaft des Erstligisten Real Sociedad San Sebastian in der dritthöchsten spanischen Spielklasse. In der vergangenen Saison hatte der Baske die U14 von Real Madrid trainiert. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Trainerprofil von Xabi Alonso bei "Transfermarkt.de" 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal