Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Arsenal London: Kapitän Laurent Koscielny verweigert Reise in die USA

Eklat um Koscielny  

Arsenal-Kapitän verweigert Reise in die USA

11.07.2019, 21:28 Uhr | dpa

April 18 2019 Naples Naples Italy Laurent Koscielny of Arsenal during the UEFA Europa League (Quelle: Heuler Andrey/Action Plus/Imago)

Laurent Koscielny: Der langjährige Arsenal-Kapitän hat sich geweigert, mit den Londonern ins Trainingslager in die USA zu fahren. (Quelle: Sport1)

Laurent Koscielny verweigert Arsenal-Reise in die USA

Der langjährige Kapitän Laurent Koscielny hat sich geweigert, mit in das Trainingslager in die USA zu reisen. (Quelle: Sport1)

Laurent Koscielny: Der langjährige Arsenal-Kapitän hat sich geweigert, mit den Londonern ins Trainingslager in die USA zu fahren. (Quelle: Sport1)


Frankreichs Ex-Nationalspieler Laurent Koscielny sorgt für einen Eklat beim FC Arsenal. Er boykottiert die Reise in die USA. Der Klub reagiert enttäuscht.

Der ehemalige französische Fußball-Nationalspieler Laurent Koscielny hat sich geweigert, mit dem FC Arsenal im Rahmen der Saisonvorbereitung eine geplante USA-Reise anzutreten. Das gab der Klub aus London am Donnerstag in einer kurzen Mitteilung bekannt. "Wir sind sehr enttäuscht von Laurents Verhalten, das gegen unsere klaren Anweisungen verstößt", hieß es auf der Arsenal-Website. "Wir hoffen, diese Angelegenheit zu klären, und werden vorerst nicht weiter kommentieren."

Koscielny, der seit 2010 bei den Gunners unter Vertrag steht und Mannschaftskapitän ist, soll laut Berichten in britischen Medien um eine Vertragsauflösung gebeten haben, damit er sich einem anderen Verein anschließen kann.


Girondins Bordeaux, Stade Rennes und Olympique Lyon sollen an dem 33-jährigen interessiert sein. Seine Karriere in der französischen Nationalmannschaft hatte Koscielny im vergangenen Jahr beendet. Die Fußball-WM hatte er verletzungsbedingt verpasst.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal