Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Leroy Sané – Wechsel zum FC Bayern? Guardiola: "Wenn er gehen will, kann er"

Sané zum FC Bayern?  

Guardiola: "Wenn er gehen will, kann er gehen"

25.07.2019, 07:48 Uhr | t-online.de, rh

Guardiola: kein Kontakt mit Bayern wegen Sané

Klartext von Pep Guardiola in Sachen Leroy Sané auf der Asientour von Manchester City: Es habe noch keinerlei Kontakt des FC Bayern München wegen ihres Wunschspielers gegeben. (Quelle: Omnisport)

Aussage vor wenigen Tagen: Hier sprach Pep Guardiola über Sané und seinen persönlichen Draht zum FC Bayern in der Sache. (Quelle: Omnisport)


Seit Wochen wird über die Zukunft vom deutschen Nationalspieler Leroy Sané diskutiert. Geht er zum FC Bayern? Bleibt er in England? Nun hat sich City-Trainer Pep Guadiola erneut zur Situation seines Spielers geäußert. 

Diese Aussagen dürften den Fans und Verantwortlichen des FC Bayern wieder Hoffnung geben. Pep Guardiola, der Trainer von Manchester City, hat über die Zukunft seines Spielers Leroy Sané, der beim deutschen Rekordmeister hoch im Kurs stehen soll, gesprochen. 

"Es liegt nicht in unserer Hand. Er (Sané; Anm. d. Red.) muss sich entscheiden", sagte der Spanier der BBC bezüglich der Zukunft des Spielers. "Wenn er gehen will, kann er gehen, aber wird werden traurig sein." 

Sané wechselte schon einmal für eine satte Summe

Der 23-jährige Offensivspieler Sané wechselte 2016 für 50,5 Millionen Euro vom FC Schalke 04 auf die Insel. In der abgelaufenen Spielzeit erzielte er 10 Tore und bereitete 11 weitere Treffer vor. Er gilt als einer der talentiertesten Jungprofis Europas. 

Kein Wunder also, dass Guardiola ihn am liebsten in Manchester behalten wollen würde. "Hoffentlich bleibt er", so Guardiola weiter: "Wir wollen, dass er bleibt und wir haben seinen Beratern ein Gespräch zur Vertragsverlängerung angeboten." 

Doch der FC Bayern sucht nach Verstärkung für die offensive Außenbahn, und da würde eine Sané-Verpflichtung perfekt passen. Wie die "Sport Bild" schreibt, hat der FC Bayern zuletzt positive Signale vom Management des Profis erhalten. Es bestehe demnach die grundsätzliche Möglichkeit eines Transfers. Doch der Spieler selbst muss sich noch entscheiden. 


Der aktuelle Marktwert des Tempo-Dribblers liegt laut transfermarkt.de bei 100 Millionen Euro. Die tatsächliche Ablöse dürfte wohl ähnlich hoch ausfallen. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal