• Home
  • Sport
  • Fu├čball
  • Fu├čball international
  • Bericht: Ralf Rangnick bei Manchester United im Gespr├Ąch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDrosten zeigt "Querdenker" anSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse bei Geldtransporter-├ťberfallSymbolbild f├╝r ein VideoKritik an Scholz: Sprecherin reagiertSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝lerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild f├╝r einen TextNeue ARD-Partnerin f├╝r SchweinsteigerSymbolbild f├╝r ein VideoAbgetrennter Kopf in Bonn: neue DetailsSymbolbild f├╝r ein VideoWie lange d├╝rfen Benziner noch fahren?Symbolbild f├╝r ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild f├╝r einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild f├╝r einen TextUngewohnt privat: neues Foto von MeghanSymbolbild f├╝r einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPrinz William rastet aus: Palast reagiertSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Bericht: Rangnick bei Top-Klub in England im Gespr├Ąch

Von t-online, BZU

23.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Ralf Rangnick: Der 61-J├Ąhrige ist aktuell noch "Head of Sport and Development Soccer" bei Red Bull.
Ralf Rangnick: Der 61-J├Ąhrige ist aktuell noch "Head of Sport and Development Soccer" bei Red Bull. (Quelle: opokupix/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ralf Rangnick ist in Deutschland ein polarisierender, aber zweifellos erfolgreicher Trainer. Sowohl bei der TSG Hoffenheim als auch bei RB Leipzig leistete er hervorragende Arbeit. Das ist anscheinend auch Vereinen aus dem Ausland aufgefallen.

Manchester United hat offenbar Interesse an dem ehemaligen Leipzig-Trainer Ralf Rangnick. Das berichtet die "Sport Bild". Der 61-J├Ąhrige soll demnach bei den "Red Devils" als m├Âglicher Nachfolger von Ole Gunnar Solskj├Žr gelten. Der Norweger ist zwar noch im Amt bei Manchester United, doch Erfolge sind bislang ausgeblieben. Auch wenn er bei den Fans ein hohes Ansehen genie├čt, soll Solskj├Žr keine gro├če Perspektive dort haben.

Auch Hasenh├╝ttl ging nach England

Rangnick war bis zum Sommer bei RB Leipzig unter Vertrag, arbeitete dort viele Jahre als Sportdirektor und Trainer. Seitdem bekleidet er das Amt des "Head of Sport and Development Soccer" f├╝r Red Bull und k├╝mmert sich in erster Linie um die Fu├čball-Teams aus Brasilien und den USA.


Er w├Ąre nicht der erste ehemalige Leipzig-Trainer, der nach England wechselt. Auch Ralph Hasenh├╝ttl, der von 2016 bis 2018 die Sachsen trainierte, steht inzwischen beim FC Southampton am Spielfeldrand.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Lukaku vor Sensationsr├╝ckkehr zu Inter
DeutschlandManchester UnitedRB LeipzigRalf RangnickRalph Hasenh├╝ttlTSG 1899 Hoffenheim
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website