Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Raubüberfall auf Mesut Özil: Täter muss zehn Jahre ins Gefängnis

Bewaffneter Raubüberfall  

Özil-Attacke: Täter muss zehn Jahre ins Gefängnis

09.11.2019, 09:41 Uhr | t-online.de , AFP

 (Quelle: Reuters)
Überfall auf Ex-Nationalspieler: Neues Video um Özil zeigt schreckliches Detail

Die Londoner Polizei hat neue Aufnahmen vom Überfall auf die Fußballer Mesut Özil und Sead Kolasinac veröffentlicht. Darin sticht ein Angreifer offenbar mit einem Messer in Richtung Kolasinac. (Quelle: t-online.de)

Neues Video veröffentlicht: Diese Aufnahmen der Polizei zeigen ganz deutlich, wie gefährlich der Überfall auf die Fußballer Mesut Özil und Sead Kolasinac wirklich war. (Quelle: t-online.de)


Den ersten Schock haben Mesut Özil und Sead Kolasinac inzwischen verdaut. Doch der bewaffnete Angriff auf die beiden Fußballstars ist noch nicht ganz abgehakt. Nun kam es zu einer ersten Verurteilung.

Wegen des bewaffneten Raubüberfalls auf die Fußballer Mesut Özil und Sead Kolasinac im Juli in London ist einer der Täter zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Die Angreifer seien "bewaffnet und gefährlich" gewesen, sagte der Richter am Freitag zur Urteilsbegründung. Die beiden Räuber wollten dem Spielerduo vom FC Arsenal Luxusuhren im Wert von rund 231.000 Euro stehlen. Sie scheiterten, weil sich der bosnische Verteidiger Kolasinac zur Wehr setzte.

"Schockierendes kriminelles Vorstrafenregister"

Wie der Richter feststellte, hatten die Täter, die mit einer Stricknadel und einem angespitzten Schraubendreher bewaffnet waren, nicht mit dem "Mut" von Kolasinac gerechnet. Der Bosnier wehrte die beiden Angreifer ab und konnte sich in das Auto retten, das der ehemalige deutsche Nationalspieler Özil fuhr. Die beiden Täter verfolgten das Fahrzeug und warfen mit Steinen danach. Wenige Tage nach der Tat kam es zur Festnahme.
   

    
Der Verurteilte habe "ein schockierendes kriminelles Vorstrafenregister" von 20 Verurteilungen aus 38 Straftaten, sagte der Richter. Das Urteil für den zweiten Räuber wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal