Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Seria A: Frust bei Cristiano Ronaldo – Juve-Star verlässt Stadion nach Auswechslung

Wütender Abgang  

Nach Auswechslung: Ronaldo verlässt Stadion

11.11.2019, 09:59 Uhr | sid , t-online.de

Fuball, SD Eibar - Real Madrid Real Madrid s captain Sergio Ramos (2-L) celebrates with Eden Hazard (2-R) after scoring (Quelle: Imago)
Bei Real-Sieg gegen Eibar: Hazard macht Top-Spiel und bereitet Tor vor

Beim Sieg der Königlichen gegen Eibar zuletzt brillierte Eden Hazard und war an fast jede Torraumszene beteiligt. (Quelle: Perform/ePlayer)

Top-Form: Beim letzten Liga-Spiel von Real Madrid zeigte Eden Hazard, was er drauf hat und war an entscheidenden Szenen beteiligt. (Quelle: DAZN)


Beim Sieg von Juventus Turin gegen den AC Mailand wird Cristiano Ronaldo vorzeitig ausgewechselt. Der Weltstar ist darüber gar nicht erfreut – besonders, da der eingewechselte Dybala den späteren Siegtreffer erzielt.

Die zweite Auswechslung innerhalb weniger Tage war für Superstar Cristiano Ronaldo wohl zu viel: Beim 1:0-Erfolg von Juventus Turin gegen den AC Mailand verließ der 34-Jährige laut Sky Sport Italia das Stadion schon drei Minuten vor Spielende.

"Wenn es wahr ist, dann ist das ein Problem"

Ronaldo war in der 55. Minute durch Paulo Dybala ersetzt worden und ging sofort in die Kabine. Schon im Champions-League-Spiel der Alten Dame bei Lokomotive Moskau (2:1) hatte Trainer Maurizio Sarri den fünfmaligen Weltfußballer vorzeitig vom Feld genommen.

Dass Ronaldo das Stadion früher verlassen habe, wisse er nicht, sagte Sarri nach Spielschluss. "Wenn es wahr ist, dann ist das ein Problem, dass er mit seinen Teamkollegen lösen muss". Er habe kein Problem mit Ronaldo, fügte Sarri an. Man müsse dem Portugiesen dankbar sein, "er hat sich zur Verfügung gestellt, obwohl er nicht in bester Verfassung ist. Er hat in den letzten Monaten leichte Probleme mit seinem Knie."
   

   
Dennoch: Für Ronaldo kommen die Auswechslungen offenbar einer Majestätsbeleidigung gleich. Er reagierte jeweils ungehalten darauf. "Das ist doch normal, dass Spieler sauer sind, wenn sie ausgewechselt werden", sagte Sarri gelassen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal